TuWi Adenau-Leichtathletik

Adenau. Beim Abendsportfest in Meckenheim konnte der Nachwuchs des TuWi Adenau zum Ende der Saison nochmals  auftrumpfen. Herausragende Ergebnisse gab es bei den älteren Schülerinnen: Vivian Ackermann war im Hochsprung in einem großen Teilnehmerfeld mit übersprungenen 1,35m nicht zu schlagen. Lea Hens holte sich über 75m in 10,73 sec. den ersten Platz. Die 4x75m Staffel in der Besetzung Vivian Ackermann, Nadja Mirgel, Angelina Beyer und Lea Hens lief in 41,23 Sekunden (1. Platz) einen neuen Vereinsrekord und liegt im Landesverband Rheinland in der Bestenliste nun an 2. Stelle.

Milla Jesse lief über 800m ein tolles Rennen und ließ in 3:07,99 Minuten der Konkurrenz keine Chance. Auch über 50m landete sie in 9,12 Sekunden auf dem zweiten Platz. Die Jungenstaffel in der Besetzung Tom Mirgel, Janne Jesse, Jannek Kalcik und Marius Möseler benötigte über 4x50m 35,27 Sekunden und erreichten den 3. Platz. Auch die weiteren Athleten des TuWi Adenau (Noemi Read more

Konstruktiv und lösungsorientiert

Adenau. Die „Arbeitsgemeinschaft offene Jugendarbeit“ (folgend AG Jugendarbeit) ist einselbstorganisierter kreisweiter Zusammenschluss der hauptamtlichen Fachkräfte in der offenen Jugendarbeit (Jugendpflegerinnen und Jugendpfleger), die miteinander vernetzt sind und auf Grundlage ihres gemeinsamen kreisweiten Konzeptes zusammenarbeiten und sich in regelmäßigen Arbeitstreffen mit vielfältigen Themenfeldern auseinandersetzen. Politische Anforderungen und gesellschaftliche Veränderungen beschäftigen die Mitglieder und beeinflussen ihre inhaltlichen Ausrichtungen.

Bisherige Themenschwerpunkte waren zum Beispiel unter anderem Jugendschutz und Prävention,soziale Benachteiligung, Partizipation und Beteiligungsmodelle mit zentralen Veranstaltungen und Aktionen in den einzelnen Gebietskörperschaften.

Ende September hatte sich die AG Jugendarbeit auf einer Fortbildung zum Thema „Kooperation und Teamarbeit“ mit dem Therapeuten, Supervisor und Kommunikationstrainer Michael Bruckner aus Düsseldorf die Möglichkeiten einer gelingenden Kooperation auch ohne zentrale Koordinierungsstelle erarbeitet und konzeptionell festgeschrieben. Als ein Ergebnis dieser Fortbildung kann die Wahl einer Koordinatorin aus den eigenen Reihen betrachtet werden, die die AG Jugendarbeit nach innen bündelt und nach außen vertritt. Ein weiteres Ergebnis ist der Read more

Projekt: Kooperation von regionalen Handwerkern aus dem Raum Ulmen/ Daun Die Hand-in-Hand-Werker GmbH Ulmen

Seit 1996 überzeugt eine Kooperation aus sieben regionalen Meisterbetrieben im Bereich der Baudienstleistungen. Die sieben selbstständigen Handwerker haben ihre Kernkompetenzen in einer Kooperation gebündelt und bieten damit eine zeit- und kosteneffiziente  Antwort für alle Bauleistungsfragen. Alle Bauleistungen unter einer Adresse, mit einem Ansprechpartner, von der Planung, Beratung, Bemusterung bis zur preissicheren Angebotsausarbeitung, von der Baukoordination bis zur Rechnungsstellung und Gewährleistung – Alles aus einer Hand. Dies spart dem Kunden Zeit und Geld. Zeit und Geld, das für andere Aufgaben genutzt werden kann.

Seit 1997 erstellen die Hand-in-Hand-Werker Einfamilienhäuser in komplett schlüsselfertiger Leistung. Das Leistungsspektrum reicht vom Neubau, egal ob Massivbau oder Holzrahmenkonstruktion, über An- und Umbau, Renovierung, Sanierung und komplette Haustechnik. Immer Wichtiger werden die Themen energetisches Sanieren unter Berücksichtigung, was ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist, und erneuerbare Energien. Der ländlichen Struktur und dem demographischen Wandel ist es geschuldet, dass das Thema seniorengerechtes Umbauen und barrierefreies Wohnen einen hohen Read more

Dreiste Betrüger in Adenau

Adenau. Eine 44 jährige Frau hatte am Samstagnachmittag während ihres Einkaufes in einem Adenauer Geschäft ihre Geldbörse verloren. In dem Portemonnaie befanden sich neben Bargeld auch eine Bankkarte und die dazugehörige PIN. Die Geldbörse war von zwei Männern gefunden worden.

Diese nutzten die scheinbar günstige Gelegenheit und hoben an einem Geldautomaten in Adenau mit der Karte sofort 1000 Euro von dem Konto der Frau ab. Einem der Betrüger wurde die Angelegenheit dann doch unangenehm, weil er davon ausgehen konnte, an dem Geldautomaten von den Überwachungskameras der Bank aufgenommen worden zu sein. Er meldete sich bei der Polizei und versuchte hier eine „Räuberpistolengeschichte“ zu erzählen. Der Mann brachte dabei die berühmten Unbekannten ins Spiel, in deren Auftrag er aus Hilfsbereitschaft das Geld gezogen habe. Durch Ermittlungen der Beamten der Polizei Adenau konnte dies jedoch schnell wiederlegt werden.

Die 1000 Euro wurde bei einem der Täter gefunden. Das Geld wurde an Read more

Adenauer Volksbank zeigt bis zum 31. Oktober Bilderausstellung von Mahin Alirezaei-Mehessen

Adenau. Noch bis zum 31. Oktober zeigt die Volksbank RheinAhrEifel in den Geschäftsräumen der Adenauer Filiale während der regulären Öffnungszeiten Werke der Malerin Mahin Alirezaei-Mehessen. Die im Iran geborene Künstlerin präsentiert in ihrer Ausstellung „Vultus Orientalis“ sowohl eine Auswahl an Portraitmalerei als auch Landschaftsimpressionen. Ihre Bilder sind geprägt von kräftigen, hellen Farben.
Die Leidenschaft zur Malerei begleitet die 52-Jährige seit ihrer Kindheit. Bereits mit elf Jahren verschönerte sie künstlerisch die Wände ihres Elternhauses. Während ihrer Schulzeit besuchte sie diverse Kurse in Ölmalerei und nahm an zahlreichen Kunstwettbewerben teil. Mit 21 Jahren erlernte Mahin Alirezaei-Mehessen die Portraitmalerei beim persischen Malermeister Prof. Jafar Petgar. Während dieser Zeit malte sie täglich zwischen fünf und zehn Stunden. Seit 25 Jahren lebt die Iranerin in Deutschland und hat trotz Familie und Berufstätigkeit mit der Malerei nie ganz aufgehört. Bei ihrer Dozentin Vera Sous in der Bleiberger Fabrik in Aachen besucht sie regelmäßig Kurse und nimmt Read more

Projekt: 150 Jahre Kreuzweg Adenau 2013

Der Verein für Heimatpflege Adenau e.V. sorgt sich laut seiner Satzung um die Heimatpflege, den Erhalt alter Gebäude und erhaltungswerter Anlagen sowie um die Pflege des Brauchtums und Betreuung des Heimat- und Zukunftsmuseums Adenau. Dazu gehört seit Jahren die Pflege und Unterhaltung der Adenauer Kreuzweganlage am Kirchberg in Adenau.

Da die regional einzigartige, parkähnliche Anlage im Jahr 2013 auf Ihr 150 jähriges Bestehen zurückblicken kann, möchte der Verein für Heimatpflege e.V. zu diesem Fest größere Renovierungsarbeiten an den Tuffstein-Stationen in Zusammenarbeit mit einem regionalen Steinmetz durchführen.

Die Kniebänke wurden bereits erneuert. Insgesamt wurden in den letzten Jahren Aufträge in der Größenordnung von ca. 10.000 € vergeben, die zum Teil über Beitragsgelder und Spenden finanziert wurden. Weitere Arbeiten sind für die kommenden Jahre geplant. Dazu zählen die Aufstellung von Ruhebänken entlang des Weges, Restaurierung der beiden Grotten am Anfang und am Ende des Kreuzweges und die Erneuerung der teilweise beschädigten Reliefs der Read more

Radarkontrolle wird für Viele zur „Radarfalle“

VG Adenau. Keine Frage, wer zu schnell ist, muss mit den Konsequenzen rechnen. Bei einer Radarkontrolle am Samstagnachmittag im Bereich von Wiesemscheid wurden 244 Verkehrsteilnehmer wegen zu hoher Geschwindigkeit geblitzt und sozusagen in die „Falle“ geraten. 185 Fahrzeugführer müssen mit einer Verwarnung von bis zu 30 Euro rechnen. Gegen 59 Fahrer wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit Punkten in Flensburg vorgelegt. 3 Verkehrsteilnehmer müssen sich zudem auf ein Fahrverbot einstellen.

Jetzt die richtigen Zeichen setzen

Adenau. „Wer für den Erhalt des Adenauer Schwimmbads ist, kann jederzeit ein Zeichen setzen“, erklärt Stefan Hammes, erster Vorsitzender des Fördervereins mein badenova. Ein solches Zeichen können Spenden an den Verein oder auch eine Mitgliedschaft sein. Die zweite Vorsitzende Katja Kerschgens überreichte jetzt einen Umschlag mit 50 Euro an den Verein. „Das ist die gut aufgerundete Summe, die bei meiner Autorenlesung in Dümpelfeld zusammenkam – denn im Moment zählt nicht nur jeder Euro, sondern vor allem auch, die richtigen Zeichen für alle Entscheider zu setzen.“

Das Für und Wider zum Schwimmbaderhalt wird weiterhin in verschiedenen Gremien intensiv erörtert. „Am Ende entscheidet der Verbandsgemeinderat, aber Einfluss auf die Diskussion nehmen auch alle Vereinsmitglieder“, so der Vorstand. Der derzeitige Trend, dass zahlreiche Mitglieder austreten, beschleunigte die Diskussion rund um den Erhalt allerdings in die falsche Richtung. „Jede dieser Entscheidungen ist im Einzelfall natürlich nachvollziehbar, aber aus Sicht des Vereins schwer zu Read more

Demonstration bei Formel 1 am Nürburgring

Nürburg. Im Vorfeld der Motorsportgroßveranstaltung „Formel 1 – Großer Preis Santan – der von Deutschland“ kündigten die Verantwortlichen der Initiative „Save the Ring“ eine Demonstration am Nürburgring an. Pünktlich um 11.45 Uhr begann die Versammlung an der Graf-Ulrich-Halle in Nürburg. Im Anschluss daran erfolgte ein Aufzug entlang der Hauptstraße und der Bundesstraße 258 bis zum Lindner Congress Hotel und von dort aus wieder zurück zur Graf-Ulrich-Halle.

Dort wurde die Versammlung, wie vorgesehen, kurz nach 13.00 Uhr beendet. Der Aufzug wurde von Polizeikräften am Nürburgring begleitet und abgesichert. Die Versammlung und der Aufzug verliefen störungsfrei. Zu Behinderungen des Anreise-verkehrs und der Formel 1-Besucher kam es nicht. Nach Angaben des Veranstalters nahmen ca. 200 Personen an der Demonstration teil.
Zeitungsberichten der Tagespresse zufolge sollte es am vergangenen Sonntag am Nürburgring zu einem -so wörtlich- Verkehrschaos kommen.

Davon war aus polizeilicher Sicht nichts zu spüren. Die Polizeidirektion Mayen setzt über das gesamte Rennwochenende zahlreiche Polizeikräfte Read more

Jugendfeuerwehr Adenau beim Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Wehr

Adenau/Wehr. Die Jugendfeuerwehr Adenau nahm vom 30.6.2011 bis zum 03.07.2011 am diesjährigen Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Wehr teil. Los ging es am Mittwoch den 29.06.2011 mit dem Aufbau des Zeltes. Anreise für die Mitglieder der Jugendfeuerwehren war am Donnerstagmorgen um 10.00 Uhr. Mit von der Partie waren drei Jugendfeuerwehren aus der Verbandgemeinde Adenau.

Das gesamte Zeltlager des Kreises war mit ca. 170 Personen gut besucht. Am Nachmittag stand die Dorfrallye auf dem Programm. Jede Jugendfeuerwehr ging in Gruppen  durch den Ort Wehr um möglichst viele Informationen zu sammeln. Ab 21.00 Uhr startete die Nachtwanderung, die bis ca. 23.30 Uhr ging. Unterwegs wurden die Jugendlichen in Knotenkunde auf den Prüfstand gestellt.

Am Freitagmorgen, nach einem ausgiebigen Frühstück, ging es ins Freizeitbad Twin nach Bad Neuenahr. Am Nachmittag legten drei Mitglieder der Jugendfeuerwehr Adenau die Jugendflamme Stufe 1 ab. Nach einem erfolgreichen Tag traf man sich am Abend am Grill um lecker zu essen. Ab Read more

„Das doppelte Lemkchen“ am Nürburgring

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Hans-Josef Bracht, wunderte sich über die Häufung „verbaler Merkwürdigkeiten“ in den Äußerungen von Wirtschaftsministerin Eveline Lemke im Hinblick auf den Nürburgring. In Abwesenheit des Regierungschefs gebe die stellvertretende Ministerpräsidentin auf der öffentlichen Bühne gerade das Stück „Das doppelte Lemkchen“.   

„Erste Merkwürdigkeit: Im Kontext des in sich selbst ruhenden Ring-Racers hat Frau Lemke kürzlich „alle Beteiligten“ öffentlich aufgefordert, „ihre Hausaufgaben zu machen“. Wen meint sie damit und welche Rolle soll der für den Nürburgring zuständige Infrastrukturminister Roger Lewentz dabei übernehmen?

Zweite Merkwürdigkeit: Am Wochenende wollte Frau Lemke anlässlich des Formel 1 Wochenendes auf dem Nürburgring nach eigener Ankündigung an einer Demonstration der Initiative „Save the Ring“ teilnehmen. Dann hat sie wohl gemerkt, dass sie damit gegen die Landesregierung und somit gegen sich selbst demonstriert hätte. Es folgte der kurzfristige Entschluss, die Demonstranten dann doch nur zu begrüßen.

Dritte Merkwürdigkeit: In der Diskussion um die Zukunft des Nürburgrings sieht Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen