Sportlerehrung MSC Adenau Saison 2010

Adenau. In feierlichem Rahmen fand Ende Januar 2011, im Dorint Hotel am Nürburgring, die Sportlerehrung des Motorsportclub Adenau e.V. im ADAC statt. Insgesamt konnten über 121 aktive Mitglieder in den verschiedenen Sparten bei der Siegerehrung für ihre Erfolge in der Saison 2010 geehrt werden. Der Vorsitzende Alfred Novotny begrüßte rund 240 Mitglieder und sprach von einem sehr erfolgreichen Motorsportjahr. Die wichtigste Meisterschaft für einen Verein, die ADAC Ortsclubwertung, konnte der MSC Adenau in 2010 zum fünften Mal! in Folge für sich entscheiden. Mit 62 Fahrern in Wertung stellte der MSC Adenau die größte und erfolgreichste Mannschaft im ADAC Mittelrhein. Hierfür nahm Sportleiter Hartmut Mauer den Pokal entgegen.

Nicht nur unsere Aktiven konnten auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Veranstaltungen des Clubs waren auch in 2010, dem Jubiläumsjahr „40 Jahre MSC Adenau“, wieder sehr erfolgreich. Mit der Adenauer Rundstrecken Trophy, die im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring stattfand, wurde die größte Veranstaltung wieder erfolgreich durchgeführt. Die bereits 20. Ausgabe der Adenau Classic, der Adenauer Automobilslalom, der Adenauer Jugend Kart Slalom als Rheinland Pfalz Meisterschaft und die Adenauer Herbstfahrt wurden als Wertungsläufe für die ADAC und Kreis Meisterschaften erfolgreich veranstaltet.

Stolz kann der MSC Adenau auf seine Jugendgruppe sein, sie gehört zu den Größten in RLP. Nachwuchspiloten sind seit einigen Jahren sehr erfolgreich im Kart Slalom sowie im Automobilslalom unterwegs. Ein herzliches Dankeschön an alle die diese Jugendarbeit unterstützen, egal ob als Sponsor oder als Helfer vor Ort.

Besonders hervorzuheben sind die 13 Meistertitel des MSC Adenau. Neben Deutschen Meisterschaften, waren unsere Aktiven aber auch bei Welt- und Europameisterschaften vertreten. Christian Schmitz wurde vor Peter Nett und Klaus Steinbring Clubmeister in der Kategorie Clubsport Automobilslalom. Somit konnte ein Nachwuchstalent aus der Jugendgruppe die etablierten Piloten hinter sich lassen. Für Christian ist dies nach 2008 bereits der zweite MSC Adenau Meistertitel in dieser Wertung. Bei den Anfängern im Automobilslalom, dem ADAC Walkenbach Cup, gewann unser Rookie Marius Krämer nicht nur die Clubmeisterschaft, er belegte gleich im ersten Jahr jeweils den dritten Platz in der ADAC Mittelrhein Meisterschaft und bei der Deutschen Meisterschaft. Vizemeister wurde Matthias Linden vor Marcel Schumacher.

Im Orientierungs- und Classicsport konnte sie ihren Titel verteidigen und gewann die ADAC Mittelrhein Ori-Meisterschaft, sowie die Kreismeisterschaft Ahrweiler: Iris Halffmann. Vizemeister wurden mit dem Meistertitel in der ADAC Mittelrhein Classicsport Meisterschaft Doris und Walter Butter vor den Vizes Hiltrud und Jörg Ritter.

Was es im großen Automobilsport so alles gibt, das gibt es auch im Maßstab eins zu fünf oder auch noch kleiner: Der Modellrennsport. Uwe Baldes gewann vor seinem Bruder Jörg die Wertung in dieser Kategorie. Bei den lizenzfreien Indoor-Kartrennen holte sich Maximilian Niggemann den Titel des Clubmeisters, Vizemeister ist Werner Robertz, Dritter Marcel Müller.

Nach zweijähriger Pause wurde in 2010 wieder die Jugend Kart Trophy ausgeschrieben, da erstmals wieder auf der Indoor Kartbahn am Nürburgring gefahren werden konnte. Diese Meisterschaft setzt sich aus 7 Läufen Kart Slalom und 7 Läufen Indoor Kart zusammen. Raphael Stoll konnte über 30 Teilnehmer hinter sich lassen und gewann vor Achim Hilberath und Fabian Klein.

Im Rahmen der Siegerehrung in dieser Sparte bedankte sich der Jugendsprecher Achim Hilberath stellvertretend für alle Mitglieder der Jugendgruppe bei Michael Schneider und Stephan Wölflick mit einem Präsent, da sie ihre Preisgelder der Jugend spendeten.

Zum Schluss wurden die Meister aus dem Bereich Motorradrennsport, Kurzstrecken- und Langstreckenrennen geehrt. Eric Piette gewann wie auch in den Jahren zuvor in der Motorradwertung und holte sich den Titel des Clubmeisters in dieser Sparte vor Lothar Diederich der in 2010 mit Cross Country unterwegs war. Diesen Titel hatte er sich aber auch redlich verdient. Ganze vier Meisterschaften konnte er für sich entscheiden: 1.Platz ADAC Mittelrhein Meisterschaft; 1.Platz Deutsche Seriensport Meisterschaft Klasse 4; 1.Platz Deutsche Seriensport Meisterschaft Klasse 7; 1.Platz DMSB Deutscher Langstrecken-Cup Klasse 3.

Im Kurzstreckenrennsport gewannen Jürgen Jochum und Rene Borsch gemeinsam den Titel des Clubmeisters, da sie zusammen bei den GLP Veranstaltungen auf dem Nürburgring unterwegs waren. In der ADAC Mittelrhein Meisterschaft holten sie sich den dritten Platz. Der Vizemeistertitel in der Clubmeisterschaft und bei der ADAC Mittelrhein Meisterschaft ging an das Duo Michael Mönch und Heinz Willi Delzepich die gemeinsam die Läufe zur RCN auf dem Nürburgring bestritten hatten. Heinz Stüber belegte in der Kurzstreckenmeisterschaft mit erfolgen bei Youngtimerrennen den dritten Platz.

Zum ersten Mal hatte er eine super Saison mit 11 Starts und 11 Zielankünften gefahren. Mit überwiegend Top Ten Ergebnissen in den 10 hart umkämpften VLN Langstreckenrennen und dem 24h-Rennen Nürburgring sicherte er sich nicht nur den Titel in der neuen ADAC Mittelrhein Langstreckenmeisterschaft, sondern auch den Titel des Clubmeisters in der Langstreckenwertung: Michael Schneider. Vizemeister in der Clubsportwertung und in der neuen ADAC Mittelrhein Meisterschaft wurden gemeinsam Sabine Schmitz und Klaus Abbelen vor dem Drittplatzierten Martin Tschornia.

Die Clubmeister der Saison 2010 im Überblick:

Clubsport Automobilslalom: Christian Schmitz; Automobilslalom Walkenbach / SE Cup: Marius Krämer; Orientierungssport und Classic Sport: Iris Halffmann; Lizenzfreie Kartrennen: Maximilian Niggemann; Modellrennsport: Uwe Baldes; Lizenzpflichtiger Kart Slalom: Lukas Daniels; Motorradsport: Eric Piette; Adenauer Jugend Kart Trophy: Raphael Stoll; Kurzstreckenrennen: Jürgen Jochum und Rene Borsch; Langstreckenrennen: Michael Schneider

Langjährige Mitglieder wurden nach der Siegerehrung für ihre Mitgliedschaft mit Urkunde und Ehrennadel geehrt. Das Jugendsportabzeichen erhielten Lukas Daniels und Jens Schmitt. Des weiteren erhielt Winfried Fuhrmann für langjährige Helfertätigkeit die Ewald Kroth Medaille in Silber, Frank Schmidt, Edgar Pürling und Rolf Lemb erhielten diese Auszeichnung in Bronze.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja