TuWi Adenau – Tischtennis – 1. Bezirksliga

Erfolgreicher Saisonauftakt trotz geschlossener Halle

Nach der im März abgebrochenen Saison 2019/2020 freut sich die 1. Herrenmannschaft des TuWi Adenau weiterhin in der 1. Bezirksliga Rheinland Nord antreten zu können. Die Vorbereitung in diese Saison war allerdings von Herausforderungen geprägt. Denn bekanntermaßen, hatte man Corona-bedingt, keine Möglichkeit in heimischer Halle zu trainieren. So musste Abteilungsleiter Dirk Drengwitz zusammen mit dem Vorstand des Tuwi Adenau improvisieren. Es gelang Ausweichquartiere zu finden, in denen man wenigstens etwas im Spielrhythmus blieb. Bedanken möchte sich die Tischtennisabteilung noch mal bei der Gemeinde Wimbach, der Gemeinde Leimbach sowie der Firma Getränke Zimmer für ihre Unterstützung.

Die 1. Herrenmannschaft tritt in der Aufstellung: Fabian Berens, Kevin Lopez, Josef Berens, Matthias Meister, Dirk Drengwitz und Hans-Peter Berens an.
Im ersten Auswärtsspiel der Saison musste man beim Aufsteiger TTG Moseltal antreten. Hier zeigte sich, dass die unterschiedliche Saisonvorbereitung doch einen Unterschied macht, denn der Gegner konnte vorher in heimischer Halle trainieren. Nichtsdestotrotz konnte man gut mithalten und unterlag dem Gegner nur knapp mit 5:7. Punktesammler waren: Fabian und Josef Berens, Matthias Meister und Dominik Schmitt. Im zweiten Auswärtsspiel gegen den Titelfavoriten VFL Oberbieber, gelang dem TuWi eine faustdicke Überraschung. Man konnte dem Gegner einen Punkt entführen und erreichte ein tolles 6:6 Unentschieden, wobei sogar noch mit ein wenig Glück, der Sieg drin gewesen wäre. Überragend in dieser Begegnung waren Spitzenspieler Fabian Berens sowie Dominik Schmitt, die beide ungeschlagen blieben und Fabian Berens dabei sogar den besten Spieler der Liga schlagen konnte.

Das war mit Abstand das beste Spiel von Fabian was ich bisher gesehen habe, kommentierte Abteilungsleiter Dirk Drengwitz das Einzel. Weitere Punktesammler waren: Josef und Hans-Peter Berens und Matthias Meister. Im dritten Auswärtsspiel beim Lokalderby gegen die TTG Kalenborn/Altenahr musste der Tuwi verletzungsbedingt auf Dirk Drengwitz verzichten. Dafür konnte man auf Brett Nr. 2 Kevin Lopez zurückgreifen, der extra aus Aachen angereist war um seine Adenauer Freunde zu unterstützen. Hier zeigte der TuWi eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung und man gewann das Spiel mit 7:5. Punktesammler waren: Fabian, Josef und Hans-Peter Berens, Matthias Meister und Dominik Schmitt. Nur einen Tag später durfte der TuWi sein erstes Heimspiel gegen den TTC Mülheim-Urmitz/Bhf III austragen, wobei nur die Familie Berens, gebürtig aus Leimbach, dass wirklich als Heimspiel bezeichnen konnte, denn man musste wegen der immer noch geschlossenen Halle in Adenau ausweichen, in die Mehrzweckhalle nach Leimbach. Es war schön, noch mal hier nach vielen Jahren zu spielen kommentierte Josef Berens das Spiel, das auch zahlreiche Zuschauer aus Leimbach anlockte.

 

Für den immer noch verletzten Dirk Drengwitz sprang Mike Prämmasing ein, der eine gute Leistung zeigte. Angefeuert durch die einheimischen Zuschauer gelang es durch eine super Teamleistung den höher platzierten Gegner in der Tabelle mit 8:4 zu schlagen. Punktesammler waren: Fabian und Josef Berens, Kevin Lopez, Matthias Meister und Dominik Schmitt. Man belegt nun in der Bezirksliga Rheinland Nord einen guten 4. Tabellenplatz.

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja