Neustart von belgischem „Pannen-Reaktor“ Tihange erneut verschoben

Der belgische Atommeilers Tihange 2, ziemlich grenznah bei Aachen gelegen, sollte eigentlich am 29. Juni 2019 wieder ans Netz. In letzter Minute musste der Neustart erneut verschoben werden. Jetzt heißt es, am Sonntag, 7. Juli 2019, soll der Start erfolgen. So teilte es eine Sprecherin des französischen Energiekonzerns und Reaktorbetreibers Engie kurzfristig mit.

Die nationale Atomaufsicht Fanc hatte den Neustart „29. Juni“ bereist vor 14 Tagen genehmigt, obwohl noch einige Teste überhaupt nicht stattgefunden hatten. Offensichtlich weiß in Belgien die Rechte nicht was die Linke tut und umgekehrt.

Vor fast einem Jahr wurde der schadhafte Atomreaktor Thiange 2 bei Revisionsarbeiten vom Netz genommen, weil überall Risse im Beton festgestellt worden sind. Tihange 2 musste bereits mehrmals abgeschaltet werden, weil immer wieder neue Pannen und Sicherheitsmängel festgestellt werden.