RSS-Feed

Erlebnis-Einkauf in der gesamt Region

Ein Wochenende voller Aktionen rund um den lokalen Einzelhandel bietet die Kampagne „Heimat shoppen“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier am 7. und 8. September 2018. Insgesamt 14 Einkaufsstandorte machen mit: Bernkastel-Kues, Daun, Gerolstein, Hermeskeil, Irrel, Jünkerath, Konz, Prüm, Saarburg, Schweich, Speicher, Traben-Trarbach, Trier und Wittlich. Die Geschäftsleute des Einzelhandels locken an diesen Tagen die Kunden mit besonderen Angeboten und machen auf die Bedeutung des Einzelhandels für die Region aufmerksam. … weiterlesen »

GRÜNE Landtagsfraktion in Wittlich: Intelligente Lösungen für eine bessere Mobilität und konsequenten Klimaschutz

Im Casino Wittlich diskutierte die GRÜNE Landtagsfraktion gestern Abend mit Bürgerinnen und Bürgern sowie mit Nahverkehrsexperten des SPNV Nord und der DB Regio Bus Südwest die Mobilität der Zukunft. Dazu erklärt Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin und regionale Abgeordnete:

Wittlich. „Im Zusammenhang mit dem Hitzesommer und der anhaltenden Dürre ist der Klimaschutz aktuell in aller Munde. Ein konsequenter Klimaschutz ist aber nur möglich, wenn auch der Verkehrssektor seinen Teil dazu beiträgt. Die Mobilität im ländlichen Raum stellt die Politik dabei fraglos vor besondere Herausforderungen. Unser Besuch in Wittlich hat uns weitere wichtige Hinweise gegeben, wie wir gleichzeitig die Mobilität vor Ort verbessern und den Verkehrssektor nachhaltiger aufstellen können.

Unsere lebhafte Diskussion mit Bürgerinnen und Bürgern und die wertvollen Hinweise der Nahverkehrsexperten haben deutlich gemacht: Die Welt hat sich in den vergangenen 25 Jahren rasant verändert, und der Öffentliche Nahverkehr hat mit diesem Wandel kaum Schritt gehalten. Damit der ländliche Raum im sprichwörtlichen Sinne den Anschluss hält, muss die Politik handeln und dringend die Weichen für die Mobilität der Zukunft stellen. Der Öffentliche Nahverkehr muss die Bedürfnisse der Menschen künftig bedarfsgerechter  und zielgenauer erfüllen.

Nur dann werden wir in der Verkehrspolitik auch echte Erfolge für den Klimaschutz erzielen können. Mit dem ÖPNV-Konzept Nord, das von Dr. Thomas Geyer, SPNV-Nord, detailliert vorgestellt wurde, ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung getan. Stellenweise wird das ÖPNV-Angebot in der Region dadurch sowohl zeitlich als auch vom Takt-Angebot her zukünftig verdoppelt.  Die Tarifgrenzen zwischen den Verkehrsverbünden sowie innerhalb der Verbünde stellen immer noch ein ärgerliches Hemmnis für die Nutzung des ÖPNV dar. Mit dem geplanten neuen Nahverkehrsgesetz will die Landesregierung  an dieser Stelle ansetzen und entscheidende Verbesserungen für die Bürgerinnen und Bürger erzielen.

Bernhard Ehmann, Projektleiter (Deutsche Bahn), stellte das erfolgreiche Wittlicher Modellprojekt digitaler Rufbus „on demand“, also auf Abruf, vor. Das Projekt zeigt, dass es Zeit ist, Mobilität neu zu denken. Die fortschreitende Digitalisierung eröffnet völlig neue Möglichkeiten für intelligente Lösungen. Für das Wittlicher Modell wurde eigens eine App entwickelt. In durchschnittlich neuneinhalb Minuten steht der Rufbus an der nächstgelegenen Haltestelle bereit. Die Mobilität der Zukunft muss die unterschiedlichen Verkehrsträger viel stärker miteinander vernetzen und dem Kunden dort flexible Angebote bieten, wo starre Strukturen weder wirtschaftlich noch nachhaltig sind.

Gerade für die sogenannte letzte Meile ist der Rufbus deshalb ein Konzept, das die Mobilität der Menschen erheblich flexibilisieren und verbessern kann. Das gilt ebenso für den Radverkehr, der auch in Wittlich und der Region eine deutliche Aufwertung erfahren muss. Sichere Radwegeinfrastruktur im Umland und in der Stadt wurden seitens des interessierten Publikums eingefordert. Als Negativbeispiel gilt das Konversions-Gewerbe- und Einkaufsgebiet  Vitelliuspark, in dem die Bedarfe von Fußgängern und Radfahrern komplett außer Acht gelassen wurden.

Schmerzlich vermisst wird in Wittlich weiterhin die verlorene Anbindung an den Fernverkehr. Damit das Leben auf dem Land attraktiv bleibt, muss eine schnelle und verlässliche Verbindung mit den Oberzentren und Metropolregionen gewährleistet sein. Auch die Themen Barrierefreiheit und die Möglichkeiten zur Einführung eines Sozialtickets brannten den Bürgern unter den Nägeln.

 

 

 

 

Einschulungsfeierlichkeiten der neuen 5. Klassen am PWG Wittlich

Am 07.08.2018 war es wieder soweit – die Einschulungsfeierlichkeiten von 98 neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern am Peter-Wust-Gymnasium Wittlich fanden statt.

Wittlich. Nach der Begrüßung durch M. Maes, ihres Zeichens Orientierungsstufenleiterin am PWG, ergriff Schulleiterin M. Metzen-Mirz das Wort und hieß die neuen Schülerinnen und Schüler in der Schulgemeinschaft des Peter-Wust-Gymnasiums herzlich willkommen. Unterstützt wurde die Schulleiterin in ihren Ausführungen von Liv Griebler (6b), die zusammen mit Frau Metzen-Mirz den im Unterricht gelesenen Roman „Wunder“ in die Rede einfließen ließ. Großes musikalisches Talent stellten sowohl die Klasse 6c mit ihrer Interpretation des Liedes „Feuerwerk“ als auch die Percussion-AG unter Beweis. … weiterlesen »

Anzeige

Kinderkleider- und Spielzeugbörse in Salmtal

Am Sonntag den  23.09.2018 von 14:00 bis 16:00 Uhr in der Bürgerhalle Salmtal. Tischgebühr 7,-€ bzw. 11,-€ ohne Kuchenspende.  Verkauf im persönlichen Gespräch mit den Anbietern. Kaffee und Kuchen, auch  zum Mitnehmen. Kinderspielplatz direkt neben der Halle. Tischreservierung per Mail an kinderkleiderboerse@salmtal.de. Es freut sich auf Ihr Kommen: Der Förderverein Kita Salmtal e.V.

Riesen Stimmung – Ein Dorf feiert – und alle sind dabei

Zum 67. Mal wurde am vergangenen Wochenende in Reil das Heimatfest gefeiert, zum 2. Mal unter dem Motto „Wein am Fluss – in den Moselanlagen“ präsentiert. 

Reil. „Die Reiler zeigen, wie es geht“, so das Fazit des neuen Ortsbürgermeisters Rüdiger Nilles zu „Wein am Fluss 2018“. Verbandsbürgermeister Marcus Heintel ergänzte: „ in Reil ist immer was los, ein lebendiger Ort, den ich gern besuche. Hier wird Zusammenhalt groß geschrieben. Und dass das schöne Wetter die viele Arbeit im Vorfeld belohnt hat, freut mich ungemein.“  Höhepunkte waren die Wein-Jahrgangspräsentation 2017, der traditionelle Festumzug entlang der wunderschönen Moselpromenade, der Mundartgottesdienst und ein musikalisches Kulturprogramm vom Allerfeinsten. … weiterlesen »

Bildungszentrum für Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen Eifel-Mosel erfolgreich etabliert

Wittlich-Wengerohr. Das Bildungszentrum Eifel-Mosel nahm am 1. April 2015 seine Arbeit am Standort in Wittlich-Wengerohr auf. Bis heute hat sich das Unternehmen zu einer über die Region hinaus anerkannten Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtung mit unterschiedlichen Bildungsangeboten etabliert. Das Bildungszentrum Eifel-Mosel, welches derzeit in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Physiotherapie ausbildet, wird auch in Zukunft als starker Ausbildungspartner in unserer Region (Bernkastel/Wittlich, Bitburg, Trier) die theoretische Ausbildung in den Pflegeberufen anbieten. Ab dem 1. Januar 2019 wird die jetzige Fachschule für Altenpflege in Trier eine weitere Schule des Bildungszentrums Eifel-Mosel am Standort Trier. … weiterlesen »

Anzeige

Handballspielgemeinschaft Wittlich

  1. Runde HVR Pokal: HSG Obere Nahe – HSG Wittlich 29:31 (13:16)

Wittlich. Ein erstes Ausrufezeichen für die neue Saison setzt die HSG Wittlich bei ihrem ersten Saisonauftritt bei der neu gegründeten HSG Obere Nahe! Die Mannschaft von Trainer Heinz Hammann zieht mit einem 29:31 (13:16) Erfolg in die zweite Pokalrunde ein. Bis zum 4:4 in der 8. Minute lieferten sich beide Mannschaften eine ausgeglichene Anfangsphase, dann setzten sich die Eifelaner auf 4:7 in der 11. Minute ab. … weiterlesen »

Stiftertreffen und Konzert in der Kapelle Heinzerath

Bausendorf-Olkenbach. Am Bartholomäustag, dem 24. August, findet in der Kapelle Heinzerath bei Bausendorf-Olkenbach um 19 Uhr das nächste Jahrestreffen der Gründer und Unterstützer der Stiftung Kapelle Heinzerath statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ein Konzert der Bläsergruppe des Musikvereins Kinderbeuern, dem eine Begegnung aller Teilnehmer bei einem Glas Wein vor der Kapelle folgt.

… weiterlesen »

Anzeige

Nachhaltigkeit im Blick

Bank nimmt Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Betrieb

Wittlich. Kürzlich nahm die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG zwei Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Betrieb. Diese stehen auf dem Kundenparkplatz der Filiale in der Trierer Landstraße 7 a in Wittlich. Ab sofort gibt es die Möglichkeit, an den zwei Ladestationen mit je zwei Anschlüssen gleichzeitig vier Autos aufzuladen und das rund um die Uhr.  An der Unternehmenszentrale im Altricher Weg 1 nahm die Bank ebenfalls eine Ladestation in Betrieb, die wochentäglich von 8:00 bis 19:00 Uhr zugänglich ist.

… weiterlesen »

Landrat zeichnet siegreiche Gemeinden im Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ aus

Zeltingen. Im Rahmen der 59. Zeltinger Weinkirmes fand die Kreissiegerehrung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ statt. Im gefüllten Festzelt in Zeltingen zeichnete Landrat Gregor Eibes die Gemeinden Zeltingen-Rachtig und Mülheim an der Mosel aus. Für die Siegergemeinde Zeltingen-Rachtig nahm Ortsbürgermeister Manfred Kappes die Gold-Urkunde nebst Geldprämie entgegen. An Mülheims Ortsbürgermeister Dr. Friedhelm Leimbrock überreichte Eibes die Silberurkunde nebst Prämie. Festlich umrahmt wurde die Siegerehrung durch den Musikverein Zeltingen-Rachtig. In seiner Laudatio hob Landrat Eibes das Engagement der Bürgerinnen und Bürger beider Gemeinden hervor.

… weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.