RSS-Feed

43. ADAC – MTC – Säubrenner Slalom

Am Ostersonntag ab 13:00 Uhr ist es wieder soweit, ein Parkplatz in Wittlich schreibt weiter Motorsportgeschichte! 

Ein Fahrzeug von der ersten Veranstaltung 1976. Der BMW von Anton Kohl aus Manderscheid.

Wittlich. Ja, seit über 40 Jahren werden in dieser „Motorsport Arena DUNLOP Parkplatz“ in Wittlich Automobilslalom Veranstaltungen durchgeführt. Am Ostersonntag, dem 18. April 1976 um 8:00 Uhr, fiel der Startschuss für die Geschichte der „Motorsport Arena DUNLOP Parkplatz“ in der Justus – von – Liebig Straße in Wittlich.  Man muss dem damaligen Rennleiter Heinz Kaiser noch heute dafür danken, dass er auf die geniale Idee kam, die Automobilslalom Veranstaltung auf dem städtischen Parkplatz vor dem DUNLOP Werk in Wittlich durchzuführen.

Bei den Veranstaltungen auf diesem Platz herrschte immer eine besondere Atmosphäre und das nun schon seit mehr als 40 Jahre. In den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts waren jährlich bis zu 6 Veranstaltungen auf diesem Platz, die eine eigene Meisterschaft bildeten. Der DUNLOP – Slalom – Pokal war eine überregionale Meisterschaft, in der die Teilnehmer von 1985 – 2010 um Ehre, Preisgeld, Pokale und Sachpreise kämpften.

Das sind noch Fahrzeuge von heute. Opel Kadett C Coupe`/GTE von Johannes Faas aus WIL-Belingen

In den 70er und Anfang der 80er Jahre wurden hier am Osterwochenende sogar Läufe zur Deutschen Automobil Rennslalom Trophäe (1. Bundesliga) und zur Deutschen Automobil Slalom Meisterschaft (2. Bundesliga) ausgetragen. Auf diesem Platz war es für die Zuschauer bis Sommer 2008 egal wie das Wetter war, durch die überdachte Verladerampe auf dem heutigen ELSEN – Logistik Areal, hatten die stets zahlreichen Zuschauer bei schlechtem Wetter die Möglichkeit sich unterzustellen. Damals gab es noch 120 – 167 Teilnehmer und 2000 Zuschauer am Tag.

In den 90er Jahren ging die Teilnehmerzahl bis auf ca. 70 zurück und erhöhte sich erst wieder durch eine Regeländerung seitens des DMSB (Deutscher Motor Sport Bund).  Der Teilnehmerrekord war 2008 mit 181 Startern an einem Tag. Gute Leistungen der Fahrer werden hier von den Zuschauern nicht selten mit spontanem Beifall belohnt. Der Rekordhalter und Gesamtsieger von 2013 hat die 1500 m Slalom in 58,91 Sek. durchfahren, das sind stolze 25,46 m / Sek.

Das sind noch Fahrzeuge von heute. TOYOTA Corolla Compact E9 von Werner Pfleger aus WIL-Belingen

Wenn man bedenkt, dass er dabei neben dem Lenken noch 5 Mal in den 1. Gang zurück- und wieder hochschalten musste, ist das eine sehr respektable Leistung, die die Teilnehmer solcher Automobilslalom Veranstaltungen auf kleinstem Raum vollbringen.   Der einzige Veranstalter, der bis heute auf diesem Platz durchgehalten hat und in diesem Jahr seinen 43. ADAC – MTC – Säubrenner Slalom veranstaltet, ist der Motorsport und Touristik – Club Esch e. V. im ADAC. Der Eintritt ist frei !

Der besondere Dank des Veranstalters gilt treuen Teilnehmern, dem Bürgermeister der Stadt Wittlich und seinen Behörden, Stadtmarketing Wittlich und besonders den Anliegern der Justus-von-Liebig Straße in Wittlich, die teilweise schon seit über 40 Jahren durch die Duldung von Reifen- und Motorgeräuschen, die Bereitstellung von Firmengelände und sogar Gebäudeteilen es ermöglicht haben, dass in Wittlich schon seit so vielen Jahren Motorsport betrieben werden kann.

 

 

 

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.