Begegnungen mit einer neuen, unbekannten Welt

10er Klassen der Clara-Viebig-Realschule plus Wittlich zu Besuch beim Luftlandeunterstützungsbataillon in Merzig

Wittlich/Merzig. Vermittelt und ermöglicht durch Herr Thomas Vollmann vom Karriereberatungsbüro der Bundeswehr in Trier, konnten zwei 10te Klassen der Clara-Viebig-Realschule plus beiMerzigPackerei einem Tagesbesuch im Luftlandeunterstützungsbataillon 262 in Merzig sehr viel Neues über die Bundeswehr und im Besonderen über die den Schülerinnen und Schülern bis dahin unbekannte Welt der Luftlandetruppe erfahren. Durch den Tag wurden die jungen Leute von Hauptfeldwebel Thorsten Sünnen geführt, der für sie verschiedene Stationen erklärte: „Wie wohnt man auf einer Bundeswehrstube und wie sieht die Ausrüstung aus und vor allem wie schwer wiegt diese Ausrüstung?“ Da gab es beim Probieren schon das erste Staunen.

„Welche körperlichen Anforderungen gibt es beim „Gang“ über die Hindernisbahn?“ Hier zeigten alle Schüler ihren großen Einsatz und einige auch geradezu körperliche Höchstform. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Standortkantine konnten die Wittlicher Schüler sich dann von den besonderen Fertigkeiten und auch der besonderen Verantwortung der Soldaten überzeugen, die Fallschirme instand halten, sie reparieren und für den Absprung falten – eine außergewöhnliche Kunst, von der das Leben der Fallschirmspringer abhängen kann. Für die jungen Leute war der Tag in Merzig der kurze, aber einprägsame Einblick in eine Welt, die man sonst nur von weit außen kennt.MerzigGeländeausbildung1

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja