Benefizkonzert für die Flüchtlingshilfe in Eckfeld

Eckfeld. „Wie kann ich ganz persönlich helfen“, das fragte sich die 27-jährige Eckfelderin Sophia Stolz vor Monaten, als immer wieder von den Flüchtlingsströmen nach Deutschland berichtet wurde. Als diese dann auch in ihrer Pfarrgemeinschaft in Manderscheid ihre erste Heimat fanden, wurde ihr Plan ganz konkret. „Mein ganz besonderes Talent ist das Singen.“ Und so stellte sie ein Benefizkonzert auf die Beine. Am Sonntag, dem 27. September ist es um 15 Uhr so weit. Sie lädt in ihre Pfarrkirche im ehrwürdigen alten Kloster in Buchholz, auf den Berg zwischen Pantenburg und Eckfeld, zum Benefizkonzert ein. Der Erlös kommt den Flüchtlingen und der Willkommensinitiative ihrer Pfarrgemeinschaft zu, wo sich viele in Manderscheid um die oft traumatisierten Menschen aus den Kriegsgebieten „kümmern“, sie auf den ersten Schritte begleiten, ihnen ihre neue Heimat und die ersten deutschen Wörter vermitteln.

Viele Überraschungen mit feinen „musikalische Häppchen“ aus Blues, Jazz, Soul und Swing, Popp und Rock, aber auch neuen christlichen Liedern werden die hoffentlich vielen Gäste ab 15 Uhr in der Pfarrkirche zu hören bekommen. Dessen ist sich Sophia Stolz sicher. Sie hat mit vielen Freunden das Programm zusammengestellt.

Die in Region sehr geschätzten, sieben Sängerinnen der „TAPAS VARIADAS“ mit ihren nuancenreichen Stimmen Annemie Stolz und Katja Schmitz (Sopran), Astrid Schach und Erika Hayer (Mezzo) sowie Gudrun van Brandwijk und Elke Zepp (Alt) sind dabei. Ihr Ohrenschmaus wird von Ira Barwick angerichtet. Sie leitet das Gesangsensemble, arrangiert die Stücke, singt Soli und begleitet auf der Gitarre die Sängerinnen. Sophia Stolz, mit der Musik im Musikverein Eckfeld und dem Gesang im Jungen Chor in Pantenburg und bei „Karibu“ schon mit elf aufgewachsen, singt, auch im Duett mit Papa Winfried. Begleitet wird sie am Saxophon von der Manderscheiderin Katharina Krämer, von Schwester Theresa mit der Gitarre und Günter Jung am Klavier. Kaffee und Kuchen und ein Bücherbasar rund um Kirche und Lourdesgrotte am Kloster Buchholz sollen den „Klingelbeutel“ wirklich „klingeln“ lassen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja