Brillantes Feuerwerk als Krönung des Wein- und Höfefestes 2015

Über 25 Jahre Event „Lösnicher Herbst“

Stimmungsvolle Eröffnung des „Lösnicher Herbst“.  Die Weinhoheiten von Lösnich und aus den Nachbargemeinden Ürzig, Erden, Zeltingen-Rachtig und Graach unterstützen bei der Festeröffnung in Lösnich Weinkönigin Jessica I. und Weinprinzessin Sophie
Stimmungsvolle Eröffnung des „Lösnicher Herbst“. Die Weinhoheiten von Lösnich und aus den Nachbargemeinden Ürzig, Erden, Zeltingen-Rachtig und Graach unterstützen bei der Festeröffnung in Lösnich Weinkönigin Jessica I. und Weinprinzessin Sophie

Lösnich. Das bekannte Weinhöfefest „Lösnicher Herbst“  hatte auch in diesem Jahre viele Weinfreunde in ihren Bann gezogen. Seit mehr als 25 Jahre feiern die Lösnicher Winzer das beliebte Fest, das einen festen Platz im Reigen der Moselfeste innehat. Auch diesmal erlebten über 200 Weinfreunde die Eröffnung des Festes bei strahlendem Spätsommerwetter unter der Mitwirkung des Musikvereins „Heimattreu Lösnich“ am Bürgerhaus. Festausschussvorsitzender Rainer Simon und Ortsbürgermeister Winfried Gassen gaben gemeinsam mit den Lösnicher Weinhoheiten Weinkönigin Jessica I. mit ihrer Prinzessin Sophie den Startschuss zum diesjährigen Weinevent. Durch die Eröffnungsfeier führte Moderatorin Anna Bohn. Ortsbürgermeister Winfried Gassen und Rainer Simon für die Lösnicher Winzerschaft hatte zuvor die vielen Gäste mit einem herzlichen Willkommen begrüßt.  Nach dem ersten Umtrunk mit den Winzern, steigerte sich die Stimmung unter den Weinfreunden und Gästen, die später in den Kellern und Weinhöfen ihre Fortsetzung fand. Insgesamt warteten 10 Winzerbetriebe mit erlesenen Krescenzen und Spezialitäten aus der Winzerküche auf.

Ortsbürgermeister Winfried Gassen und  Festausschussvorsitzender Rainer Simon mit den Lösnicher Weinhoheiten und Moderatorin Anna Bohn  Fotos: Karl-Heinz Gräwen
Ortsbürgermeister Winfried Gassen und Festausschussvorsitzender Rainer Simon mit den Lösnicher Weinhoheiten und Moderatorin Anna Bohn
Fotos: Karl-Heinz Gräwen

Auch diesmal hatten die Verantwortlichen für das Festgeschehen ein aufwendiges Programm zusammengestellt. Am Festsamstag verwandelte sich das Winzerdorf in ein romantisches Lichtermeer. Gegen Abend stand eine Fackelwanderung mit den Weinhoheiten rund um Lösnich auf dem Programm. Höhepunkt des Festes war jedoch das grandiose Feuerwerk aus der Weinbergslage „Lösnicher Försterlay. Der Lösnicher Weinevent endete am Sonntag mit der großen Herbstverlosung mit tollen Preisen rund um den Weinort und seinen Wein.

Text: khg

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja