Dierfelder Adventszauber 2019 – am dritten Adventswochenende

Dierfeld. Sehen, riechen, schmecken, fühlen – der Adventszauber in Dierfeld (bei Laufeld), der kleinsten Gemeinde Deutschlands, ist im wahrsten Sinne, eine „Veranstaltung für alle Sinne“.

Ob der Duft von Glühwein oder Kerzen, der Geschmack von Zimtwaffeln oder der festliche illuminierte Platz des Jagdschlosses der Familie Greve-Dierfeld, das für die perfekte Atmosphäre des Adventszaubers sorgt. Zum dritten Mal nach 2015 und 2017 findet der etwas andere Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende (14./15. Dezember) statt.

Während die Besitzerfamilie traditionell Weihnachtsbäume und Reisig verkauft, sind auf dem Innenhof, in den Stallungen oder Remise viele Händler und Stände mit ihren Waren vor Ort. Somit geht ein Großteil des Adventszaubers witterungsunabhängig unter Dach über die Bühne.

Willhellmine Weihnachtsstern

Auch das Rahmenprogramm lässt keine Wünsche offen: Die aus „The Voice of Germany“ bekannte Irische Sängerin Helen Leahey wird die Besucher am Samstag Abend mit Ihrer Stimme verzaubern. Sie singt traditionelle irische und deutsche Lieder. Der Bänkelsänger „Das Labsal“ tritt als Walking Act“ auf.

Besonders zauberhaft ist das Luna-Kindertheater von und mit Gaby Mohr. Sie führen sonntags ab 15:00 Uhr das Märchen „Wilhellmine Weihnachtsstern“ auf und sorgen bei großen und kleinen Gästen für vorweihnachtliche Stimmung. Die Theateraufführungen finden im großen Spiegelsaal des Gutshofes statt.

Am Samstag gibt es auch noch nachmittags ein Mitmachtheater. Unter dem Titel „Weihnachtstheater mit der Waldfee“ wird das Luna-Theater die jungen Besucher begeistern. Der Eintritt für Kinder ist natürlich frei.Auch wird der Nikolaus auf seiner Kutsche ebenso wenig fehlen, wie die Musik des Manderscheider Posaunen Ensembles.

Eine Feuershow mit Illuminationen und eine Lichterjonglage am Samstag nach Einbruch der Dämmerung runden das Programm ab. Es gibt regionalen Winzerglühwein und die Waffeln nach Großmutters Rezept werden noch auf offenem Feuer zubereitet. Auch der historische Holzbackofen sorgt für kulinarische Gaumenfreuden. Rund um das Gelände gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten.

Neben dem Gutshof sind für beeinträchtigte Menschen Behindertenparkplätze ausgewiesen. Und gewinnen können die Gäste auch etwas – bei der großen Tombola gibt es Weihnachtsbäume zu gewinnen.


Öffnungszeiten:

Sa., 14. Dezember, 13:00 – 22:00 Uhr

So., 15. Dezember, 11:00 – 18:00 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja