RSS-Feed

Erschreckendes Ergebnis bei Geschwindigkeitskontrolle am Kröver Freibad

Kröv. Am vergangenen Wochenende erfolgte eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße 53 am Kröver Freibad. Dort ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit in den Sommermonaten, wenn das Freibad geöffnet hat, auf 50 km/h limitiert.

Besonders bei sommerlichen Badetemperaturen  kreuzen dort viele Fußgänger die Fahrbahn, um zu den Parkplätzen zu gelangen. Auch der parallel der B53 verlaufende Radweg ist dann gut frequentiert. Das fand sich während der Kontrollzeit am Nachmittag auch so bestätigt. Nachdem nun die Auswertung der fünfstündigen Kontrolle vorliegt, ist ein erschreckendes Fazit zu ziehen: 191 Fahrzeugführer wurden beanstandet.

Damit fuhr fast jedes vierte Kraftfahrzeug zu schnell. In 26 Fällen müssen die Fahrzeugführer mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren, also Bußgeld und Punkteeintrag, rechnen. Die gemessene Geschwindigkeit betrug dann mehr als 70 km/h. Ein Autofahrer fuhr sogar schneller als 90 km/h und hat somit noch ein Fahrverbot zu erwarten. 164 Kfz-Fahrer erwarten gebührenpflichtige Verwarnungen. Die Polizei Bernkastel-Kues weist darauf hin, dass insbesondere in den nun kommenden Schulferien bei entsprechendem Badebetrieb und damit zu erwartendem Fußgängeraufkommen weitere Geschwindigkeitskontrollen an dieser Stelle geplant sind.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.