„Ich war noch niemals in New York“

Wittlich. Der große Udo Jürgens hat uns im Dezember 2014 verlassen. Dagelassen hat er uns einen großen Fundus ungleich starker Lieder, die zweifellos noch eine lange Zukunft vor sich haben, teilweise längst fester Bestandteil unserer Kultur sind. Seine Lieder tragen, auch wenn nicht der Meister selbst sie singt.

Udo Jürgens war ein Vollblutmusiker. So war es zu erwarten, dass die neun Mann und eine Frau starke Band „SahneMixx“ mit ihrem Frontmann Hubby Scherhag sämtliche 1200 Plätze des riesigen Bungert Festzeltes gefüllt haben.   Lieder von Udo Jürgens können niemanden unberührt lassen und die Band „SahneMixx“ sind begnadete Musiker mit exzellent gespielten und geschickt gesetzten Arrangements, deren Frauenstimmen immer wieder gern den Background verlassen hat, um mit einigen Liedern solistisch oder gemeinsam mit dem Frontmann im Duett zu glänzen. SahneMixx gelten als dass beste Udo-Double in Europa

Frontmann Hubby Scherhag ist ein ambitioniertes Udo Jürgens-Double, der mit seinem stimmlichen Timbre und großer Kraft dem echten Udo letztlich doch sehr nahe kam. Auch als Conférencier hat  Scherhag die rund 1.400 Konzertbesucher begeistert.

Berührende Melodien und bewegende Texte, gerade in der zweiten Konzerthälfte geriet das klasse Konzert zu einem wahren Feuerwerk, teils sogar mit Gänsehautfeeling. Ein großer Hit nach dem anderen animierten die begeisterten Konzertbesucher immer wieder zum Mitklatschen und Mitsingen.

Selbst das Einstecktuch, ein Tablett mit Tee, das weiße Frottierhandtuch, der weiße Flügel und nach der ersten Zugabe der weiße Bademantel haben nicht gefehlt. Das von der Sparkasse Mittelmosel organisierte Konzert war ein Augen- und Ohrenschmaus zugleich. Die Besucher dankten es mit lang anhaltendem Applaus, Standing-Ovation und Sprechchören „Zugabe“ Am Ende waren beinahe alle großen Hits von den rund 1.400 Besuchern mitgesungen und manch Einem blieben sie noch lange im Ohr. Ein Konzert mit drei Zugaben das solchen Spaß gemacht hat, gibt es nicht alle Tage in Wittlich.  Mercie Sparkasse!

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja