IGS Salmtal: Gemeinsam für eine gute Sache

v.l.n.r.: S. Ballas, Dr. C. Block, Mara Thul, Philipp Teusch

Salmtal. Die Schüler*innen des Stammkurses 12 der IGS Salmtal unter der Leitung von Frau Petry kamen zu Beginn des Schuljahres auf die Idee, gemeinsam etwas Gutes zu tun. So entstand die Idee, die Villa Kunterbunt e.V. Trier (www.villa-kunterbunt-trier.de) zu unterstützen. Die Villa Kunterbunt ist eine Einrichtung in der Nähe des Klinikum Mutterhaus Mitte in Trier. Sie ist ein Nachsorgezentrum für krebs-, chronisch-, und schwerstkranke Kinder und deren Familien. Diese Einrichtung geriet in den Fokus der Schüler*innen, da die Stammkurslehrerin Frau Petry im Februar im Mutterhaus Trier ein Extremfrühchen zur Welt gebracht hat und ebenfalls von der Villa Kunterbunt betreut wurde. So informierten sich die Schüler*innen über das Nachsorgezentrum und initiierten auf eigene Faust eine Spendenaktion im Kurs, bei der 150 € zusammen kamen.

Das Geld wurde in einer eigens gestalteten Spendenbox in den Herbstferien am 22.10.2020 im Garten der Villa Kunterbunt unter den aktuell geltenden Corona-Hygienebestimmungen von den beiden Stammkurssprechern Mara Thul und Philipp Teusch an die Mitarbeiter der Villa Kunterbunt Frau S. Ballas und Herrn Dr. C. Block (Leiter des Nachsorgezentrums) übergeben.

Im Rahmen der Spendenübergabe interviewte Mara Thul den Oberarzt und Leiter des Nachsorgezentrums Dr. C. Block zu den Unterstützungsmöglichkeiten der Villa Kunterbunt, den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Arbeit der Villa sowie zum Thema Frühgeburt und den Behandlungsmöglichkeiten im Mutterhaus Trier.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja