Neuer Prior im Kloster Springiersbach

Peter Matthias Brenken
Peter Matthias Brenken

Springiersbach. Das Kloster Springiersbach hat einen neuen Prior: seit dem 1. Oktober leitet Pater Matthias Brenken die Klostergemeinschaft der Karmeliten.  „Ich freue mich auf diese neue Aufgabe“, sagt er, „und möchte Sorge tragen, dass wir hier im Konvent in eine gute Zukunft gehen können. Ich weiß um die Bedeutung des Klosters für die Menschen in der Region.“ Pater Matthias hat bereits Erfahrung als Oberer, denn er war neun Jahre Prior des Klosters Marienthal bei Wesel. Der 44-Jährige wird hier im Bistum zugleich mit einer halben Stelle in der Pfarreiengemeinschaft Zeller Hamm tätig sein. Seine besondere Leidenschaft ist die Mission der Karmeliten in Kamerun: „Wir haben dort im Jahr 2001 begonnen und die Neugründung hat sich inzwischen gut entwickelt. Es gibt jetzt schon elf einheimische Priester, die wir dort ausgebildet haben.“

Ebenfalls zum 1. Oktober wurde Pater Karl Kempter (78) nach Springiersbach versetzt. Er kam aus dem Kloster in Mainz, war aber früher schon einmal Mitglied im Konvent Springiersbach. Damit besteht die Klostergemeinschaft zurzeit aus fünf Brüdern.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja