RSS-Feed

Podiumsdiskussion mit Malu Dreyer auf der WirtschaftsWoche Wittlich

Die Gleichstellungsbeauftragten der Region Trier führten das sechste Unternehmerinnenfrühstück in diesem Jahr zusammen mit dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) im Rahmen der Wirtschaftswoche Wittlich durch. In der prominent besetzten Talkrunde konnte die Moderatorin die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer und VdU-Präsidentin Jasmin Arabian-Vogel, sowie die IHK-Vizepräsidentin Brigitte Steil, Rechtsanwältin Dr. Margit Bastgen und die junge Unternehmerin Madeleine Oster begrüßen.

v.l.n.r.: Jennifer Reckow, Moderatorin Isabell Bach, Madeleine Oster, Gabriele Kretz, Brigitte Steil, Jasmin Arabian-Vogel, Dr. Margit Bastgen, Anne Hennen, Maria Hill, Marita Singh, Dr. Almut Weber. Foto: Claudia Winter

Die Ressourcen und Potenziale des ländlichen Raums und insbesondere in der Region Eifel-Mosel-Hunsrück bieten vielfältige Entwicklungschancen, so die Ministerpräsidentin. Die Innnovationsfreude und der Unternehmergeist der mittelständischen Betriebe bieten darüber hinaus gerade in unserer Region gute Entwicklungsmöglichkeiten. Hierfür sei auch die gute Infrastruktur, günstiges Bauland und Gewerbegebiete als großes Plus zu nennen. Die hohe Lebensqualität im ländlichen Raum wurde ebenso herausgestellt, wie die guten Vereinbarkeitsmöglichkeiten für junge Familien. Als Unternehmerin schätzt Madeleine Oster, Mutter einer kleinen Tochter, die Freiheit, die die Selbständigkeit bietet, um Beruf und Familienleben zu vereinbaren.

Im Vorfeld und nach der Podiumsdiskussion blieb genügend Zeit für Austausch und Gespräche der Gäste untereinander. „Die Vernetzung der Frauen untereinander ist uns Gleichstellungsbeauftragten der Region Trier ein wichtiges Anliegen, weshalb wir jährlich an wechselnden Orten ein Unternehmerinnenfrühstück anbieten“ so Gabriele Kretz, Gleichstellungsbeauftragte im Landkreis Bernkastel-Wittlich.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.