RSS-Feed

Präsentation der Neuerburger Chronik

Wittlich-Neuerburg. Am vergangenen Sonntagnachmittag den 07.04.20196 hatte der Ortsbeirat von Wittlich-Neuerburg alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Präsentation der Chronik mit dem Titel „Neuerburg im Wittlicher Tal, ein Dorf und seine Burg im Wandel der Jahrhunderte“ in das Bürgerhaus in Neuerburg eingeladen.

Reger Andrang beim Kauf der Neuerburger Chronik (Foto: privat).

Rund 100 Interessierte erlebten einen spannungsreichen, informativen Nachmittag. Ortsvorsteher Udo Reihsner begrüßte zunächst  die zahlreich erschienenen Ehrengäste und Bürgerinnen und Bürger, aus deren Mitte  über 30 Autoren  an der Erstellung der Chronik mitgewirkt haben. Im Rahmen eines Interviews erläuterte der Verfasser Erich Gerten den Werdegang der Chronik und schilderte seine schönsten Eindrücke aus der vierjährigen  Zusammenarbeit mit den vielen Bürgerinnen und Bürgern von Neuerburg.

Bürgermeister Joachim Rodenkirch sprach von dem Begriff Heimat und dessen  Wert  für die Menschen. Er hob die geologische und historische Bedeutung des Neuerburger Kopfes als Wahrzeichen des Wittlicher Tales besonders hervor. Bei der anschließenden Lesung  kamen die Verfasser Albert Klein ( Amerikanische Besatzung im 1.Weltkrieg in Neuerburg), Eckhard Spindler (Der Brunnen im Oberdorf), Winfried Berrens ( Der Kirchenchor St. Nikolaus Neuerburg) und Erich Marmann (Der Ausscheller) mit Auszügen aus ihren Beiträgen eindrucksvoll zu Wort.

Volles Haus bei der Chronikvorstellung (Foto: privat).

Besonders der Beitrag von Erich Marmann über seinen Vater Josef Marmann (Kaupchi) , der Ausscheller, sorgte für Heiterkeit unter den Zuhörern nicht zuletzt deshalb, weil er dessen Originalschelle wieder zum Klingen brachte. Beim anschließenden Verkauf der Bücher gingen weit über 100 Exemplare über den Tisch. Viele Käuferinnen und Käufer machten auch von der Möglichkeit der Signatur durch Bürgermeister, Ortsvorsteher und Verfasser Gebrauch. Am Ende des offiziellen Teils der Präsentation lud der Ortsbeirat die Anwesenden  noch zu kleinen Häppchen bei einem  Glas Wittlicher Sekt ein.

Das Werk der Chronik umfasst über 300 Seiten im DIN A4 Format und ist reich bebildert mit sehr schönen Eindrücken von Neuerburg und seiner Umgebung. Es spannt einen Bogen von der Römerzeit bis zur Gegenwart und enthält außer den historischen Fakten  über 30 überlieferte Geschichten und Erzählungen von Neuerburgerinnen und Neuerburgern. Die Chronik kann weiterhin zum Preis von 29.90 Euro in der Altstadtbuchhandlung in Wittlich, dem Kulturamt der Stadt Wittlich im Alten Rathaus und beim Ortsvorsteher Udo Reihsner sowie den Mitgliedern des Ortsbeirates von Neuerburg erworben werden.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.