Premiere von „Projekt Mimesis“ – Autorenlesung am Cusanus-Gymnasium Wittlich

Wittlich. Für Simak Büchel war die Autorenlesung am Cusanus-Gymnasium Wittlich etwas ganz Besonderes: Erstmals stellte der Jugendbuchautor den Schülerinnen und Schülern der Schule sein neues Jugendbuch „Projekt Mimesis – Die Insel der künstlichen Kinder“ vor.

Der 11-jährige Jorin alias Jo spielt darin die Hauptrolle. Er soll sich, das wurde durch das spannende Vorlesen durch Herrn Büchel schnell deutlich, entscheiden für die Zusammenarbeit mit dem zwielichtigen Undercover-Agent Samuel Smuts oder mit dem Milliardär Borax, der auf einer paradiesischen Insel ein Internat unterhält, das alle Kinderwünsche erfüllt.

Schülerinnen und Schüler aus der 6A zusammen mit Simak Büchel nach dem Signieren des gerade neu erworbenen Jugendbuchs „Projekt Mimesis“ (Foto: Michaela Schüssler-Schwab)

Auf die Frage des Autors hin, für welche Seite sich Jo wohl entscheiden werde, entbrannte eine ideenreiche Diskussion unter den Sechstklässlern. Wegen ihre kreativen Antworten empfahlen sich schon mal einige Schülerinnen und Schüler für die Zukunft als findige Co-Autoren von Simak Büchel.

Mithilfe von Naturbildern, die der Autor im Vorfeld der Recherche zum Buch selbst fotografiert hatte, auch mittels der Buchillustrationen tauchte der Autor zusammen mit den Zuhörerinnen und Zuhörern immer weiter in die Geschichte ein.

Gerade das Talent Simak Büchels, packend vorzulesen, begeisterte die Sechstklässler, auch die Geschichte von „Projekt Mimesis“ mit den Themen künstliche Intelligenz, Spionage und Abenteuer sei eine „gute Mischung“, meinte eine Schülerin auf Nachfrage, ob es ihr gefallen habe.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen