RSS-Feed

Schüler des Gymnasiums Traben-Trarbach fahren nach Norwegen zur Ausstellungseröffnung

Es ist soweit. Zum Ende des bilateralen Erasmus+ – Projektes mit der norwegischen Partnerschule „Ytre Namdal videregående skole“ in Rørvik begeben sich am 24.03.2019 sechzehn Schülerinnen und Schüler des Traben-Trarbacher Gymnasiums mit ihren Lehrerinnen zum zweiten Mal auf eine Reise nach Rørvik, etwa 270 km nördlich von Trondheim gelegen. Was bisher in eineinhalb Jahren an beiden Schulen zum gemeinsamen Thema „Regionale Spuren suchen – europäische Wege finden“ erarbeitet und bei den gegenseitigen Besuchen vertieft worden ist, soll nun seinen krönenden Abschluss in zwei publikumswirksamen, öffentlichen Ausstellungen finden.

Während des Besuches der deutschen Schülergruppe wird aus diesem Grund am 28.03.2019, im zentral gelegenen „Havnesenter“, dem Rørviker Einkaufszentrum, die erste Ausstellung beider Schulen eröffnet. An einzelnen Stationen werden dort sowohl regionaltypische Besonderheiten, die infrastrukturellen und wirtschaftlichen Entwicklungen beider Städte sowie historische Gegebenheiten miteinander verglichen, gleichzeitig aber auch bereits bestehende Verbindungen und mögliche gemeinsame Wege in der Zukunft aufgezeigt. All das soll natürlich informativ sein, dabei aber besonders anschaulich und unterhaltsam präsentiert werden.

Auf jeden Fall haben die deutschen Gäste volle Koffer mit spannenden Exponaten dabei, die sie in ähnlicher Form auch in Traben-Trarbach bei der zweiten Ausstellung zeigen werden. Diese wird am 08.05.2019 in den Ausstellungsräumen im „alten Bahnhof“ eröffnet – in Anwesenheit der norwegischen Gäste, die dann das Gymnasium besuchen werden. Zu der Ausstellung, die bis zum 26.05.2019 zu sehen sein wird, sei jetzt schon herzlich eingeladen! Text: Hilke Müller  

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.