RSS-Feed

THE BAD PLUS 11.05.2019 20:00 Uhr Casino Wittlich, Friedrichstraße 4, 54516 Wittlich

Orrin Evans, p
Reid Anderson, b
David King, dr

Wittlich. Relativ schnell nach der Gründung im Jahr 2000 war The Bad Plus aus Minneanapolis weltweit auf allen Bühnen und Festivals präsent und erfreut sich einer überdurchschnittlich großen Popularität, die aus der Retrospektive nicht wirklich überraschend kam. Zu Grunde liegt dieser ein neuartiges Image und ein klar definiertes Konzept, dem das Trio bis heute treu bleibt.

Damals frisch und neuartig, heute längst Standart geworden, entwickelte sich seinerzeit – von der Musikindustrie mit Kusshand begrüßt – eine Bewegung, die es schaffte, den Jazz, durch neu interpretiertes Material jüngerer Popmusik, einer nachwachsenden Generation von Hörern zugänglich zu machen. Wenn dies auch kaum inhaltliche Neuheiten mit sich brachte, stattdessen eher musikalische Oberflächengestaltung das Hauptcharakteristikum ist, reflektiert diese Musik doch – vielleicht unbewusst, jedoch treffend – unsere Zeit.

Innerhalb dieser Ästhetik hebt sich The Bad Plus deutlich hervor, einerseits wegen der instrumentalen und gestalterischen Fähigkeiten der einzelnen Mitglieder, andererseits aber auch durch die Auswahl des Repertoires. Hier zeigt die Band ihre besondere Affinität zur Musik der bunten Welt des Rock’n’Roll – von Hippie bis Glam, bis New Wave, bis Indie.

Gelegentlich gibt es zwar die ein oder andere Eigenkomposition zu hören, oder auch kleine Ausflüge in die Welt eines Ornette Coleman oder Igor Strawinsky, jedoch sind Bearbeitungen von Pink Floyd, David Bowie, Neil Young, Black Sabbath, Blondie, Nirvana oder Radio Head das Markenzeichen von The Bad Plus. 2017 trennte sich der Pianist Ethan Iverson von der Band. Seitdem erweist sich Orrin Evans als würdiger Vertreter des Klavierstuhls.

Eintrittspreise: Abendkasse 18,- €, Vorverkauf  16,- €, Schüler/ Studenten 5,- €

 

 

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.