RSS-Feed

U17-B1 startet mit 3:0 gegen Eisbachtal

Hasborn. Im Sonntagsspiel des ersten Rheinlandliga-Spieltages empfing die U17-B1 des JFV Wittlicher Tal auf der bestens hergerichteten Sportanlage in Hasborn zum Saisonauftakt die Sportfreunde Eisbachtal.

Ohne die verletzten Spieler Louis Palm und Erik Dippel begann die Mannschaft um Kapitän Farhad Mahmoudi hoch konzentriert gegen den namhaften Gegner aus Eisbachtal. Nach einer ausgeglichenen, von Respekt auf beiden Seiten geprägten Anfangsphase, erspielte sich die Heimmannschaft mit hohem Tempo erste Vorteile im Offensivbereich. In der 10. Spielminute setzte Justin Ulmen nach schönem Schnittstellenpass von Maximilian Uhlig und vorausgegangenem Zuspiel von Nico Knötgen ein erstes Ausrufezeichen, verzog im eins gegen eins jedoch denkbar knapp. Im Gegenzug parierte der sichere Rückhalt Elias Amend einen fulminanten 18-Meter Schuss im linken Toreck. Nach gutem Pressingverhalten gewann Nico Knötgen das Spielgerät an der Mittellinie, spielte blitzschnell in die Spitze, wo sich für Timo Eifel die nächste gute Gelegenheit ergab. Es dauerte bis zur 25. Spielminute ehe Maximilian Uhlig einen von Lennox Kranz am rechten Flügel eingeleiteten Angriff souverän ins lange Toreck zur inzwischen hoch verdienten eins zu null Führung abschloss.

Im Anschluss an einen Freistoß von Niklas Maas setze Farhad Mahmoudi einen Kopfball nur Zentimeter über die Querlatte, das 2:0 lag förmlich in der Luft. Nur eine Minute später eröffnete Detsit Choompong das Spiel mit einem guten Pass ins Zentrum, wo Maxi Uhlig nach kurzem Antritt diagonal auf Justin Ulmen fortsetzte, der wiederum mit einer riesigen Doppelchance am Gästekeeper scheiterte. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff strich Maxi Uhlig´s Lupfer nach schönem Doppelpass mit Nico Knötgen haarscharf über die Torlatte, so dass es bei der knappen 1:0 Pausenführung blieb.

Mit Wiederanpfiff ersetzte Emre Filiz den verletzt ausscheidenden Farhad Mahmoudi, Fynn Streit übernahm fortan die Organisation der sehr gut stehenden Abwehrkette um Detsit Choompong, Niklas Maas und Emre Filiz. In einem starken Rheinlandligaspiel drängte die Heimelf weiter auf das wichtige 2:0, doch Justin Ulmen, Nico Knötgen und Lennox Kranz blieb der Torjubel nach guten Chancen versagt. Mit Alex Wingert für Justin Ulmen und Jakob Totti Schäfer für Timo Eifel kamen zwei frische Kräfte fürs Offensivspiel. Nach perfektem Zuspiel vom neuen Spielführer Nico Knötgen erzielte erneut Maximilian Uhlig in der 62. das ersehnte 2:0 für die Säubrenner. Im Anschluss an eine schöne Kombination von Maxi Uhlig, Lennox Kranz und Nico Knötgen verzog Alex Wingert aus gut 18 Metern per Direktabnahme knapp über den Torwinkel, im Erfolgsfall ein Treffer der Marke „Tor des Monats“. Kurz darauf legte Alex Wingert nach tollem Pass in die Tiefe von Niklas Gerten perfekt zurück auf Lennox Kranz, der mit seinem schwächeren linken Fuß ebenfalls knapp übers Tor zielte. John Stanton für Niklas Gerten und Elias Land für Detsit Choompong fügten sich gut in die Partie ein. Nach Ballgewinn in der Mittelzone setzte Maxi Uhlig seinen Kollegen Totti Schäfer am rechten Flügel in Szene, dieser nahm das Spielgerät gekonnt mit, setzte mit höchstem Tempo in Richtung Grundlinie den Angriff fort und servierte anschließend mustergültig auf den freistehenden Elias Land, der den 3:0 Schlusspunkt markierte.

 

 

Mit dem souveränen Sieg gegen die Sportfreunde Eisbachtal in einem über weite Strecken sehr guten Rheinlandligaspiel ist der U17-B1 Mannschaft des JFV Wittlicher Tal der Start in die neue Spielzeit bestens gelungen. Bereits am kommenden Sonntag kommt es um 11:00 Uhr im Auswärtsspiel bei Eintracht Trier zum nächsten Knaller der noch jungen Saison.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.