RSS-Feed

VG-Rat Traben-Trarbach beschließt neues Wappen

Burg-Mosel.  Das historische Sängerheim in Burg/Mosel war Sitzungsort der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderates Traben-Trarbach. Bevor der Eintritt in die Tagesordnung erfolgte, begrüßte Ortsbürgermeister Johannes Conrad die Mitglieder des Verbandsgemeinderates und stellte dabei den historischen Sitzungsort in Form des historischen Sängerheims vor.

Das neue Wappen der  Verbandsgemeinde Traben-Trarbach  Foto: VG Traben-Trarbach

Das neue Wappen der
Verbandsgemeinde Traben-Trarbach
Foto: VG Traben-Trarbach

Die Tagesordnung sah in der zweiten Auflage die Beratung und Beschlussfassung über die Führung eines Wappens für die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach vor. Für die neue Verbandsgemeinde an der Mittelmosel gibt es seit Juli 2014 kein gültiges Wappen mehr.

Bereits in der Sitzung am 30. Juni 2016 sollte über ein Wappen für die Verbandsgemeinde entschieden werden. In dieser Sitzung bemängelten einige Ratsmitglieder, dass für diese Entscheidung doch relativ wenig Zeit eingeräumt worden war. Deshalb wurde damals die Entscheidung über ein Wappen auf die nächste Sitzung des VG-Rates vertagt (die Eifel-Zeitung berichtete).

Die Mehrheit des Rates entschied sich für den Vorschlag der CDU. Dieses Wappen enthält aus den bisherigen Wappen der ehemaligen VG Kröv-Bausendorf den Kröver Reichsadler mit Trierer Kreuz, sowie aus der bisherigen Verbandsgemeinde Traben-Trarbach die Sponheimer Rauten und der bayrische Löwe auf blau-weißen Rauten von der Kurpfalz. Der Vorschlag der SPD, der unter anderem den Lauf der Mosel , mit Rebenblättern, die die 16 Gemeinden darstellen, fand keine Mehrheit.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.