RSS-Feed

Viele bekannte Gesichter beim 3. Wittlicher Basketball-Event:

RÖMERSTROM Gladiators Trier testen am 24. August gegen Lüttich im Eventum

Kevin Smit (grünes Trikot) 2018 beim Kampf um den Ball im Eventum

Wittlich. Wenn sich am 24. August im Wittlicher Eventum die RÖMERSTROM Gladiators Trier und VOO Liège Basket messen, ist das ein Treffen vieler bekannter Gesichter: Denn dass die Trierer Profis in der Saisonvorbereitung in Wittlich gastieren, das hat Tradition. Außerdem ist es den Gladiatoren gelungen, nahezu ihren gesamten Kader aus dem Vorjahr zusammenzuhalten. So werden es viele „alte Bekannte“ sein, die am 24. August in Wittlich auflaufen. Die deutschen Guards Kevin Smit und Simon Schmitz etwa, der kanadische Routinier Jermaine Bucknor, aber auch Kilian Dietz, Kyle Dranginis, Thomas Grün und Till Gloger – sie alle spielen seit mindestens einem Jahr in Trier und sollten auch den Fans in Wittlich ein Begriff sein.

Und auch der Trierer Coach ist der Gleiche geblieben, Christian Held. Er freut sich sehr auf den Test gegen Liège (Lüttich) in einigen Wochen: „Wenn wir in Wittlich auflaufen, sind wir seit gut zwei Wochen in der Saison-Vorbereitung. Ein Spiel gegen einen belgischen Erstligisten ist da eine willkommene Herausforderung. Wir sind sehr gern in Wittlich, da wir uns dort unseren Fans schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt zeigen können. Außerdem finden wir hier gute Bedingungen vor und es herrscht immer eine tolle Atmosphäre.Wir hoffen natürlich wieder auf viele lautstarke Unterstützer.“

VOO Liège ist seit Jahren in der 1. Liga Belgiens etabliert und verfügt traditionell zumeist über eine starke Mischung aus Einheimischen und US-Amerikanern. Erster Sprungball zwischen den RÖMERSTROM Gladiators Trier und Lüttich beim 3. Wittlicher Basketball-Event ist um 18:00 Uhr. 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.