Bad Bertricher Venen-Woche startet mit über 150 Teilnehmer

Bad Bertrich. Die Gefahren, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung von Krampfadern und Venenleiden  sind die Hauptthemen der Bad Bertricher Venenwoche vom 19. bis 25. September. 

Die Deutsche Venen-Liga e.V. (DVL) und die Capio Mosel-Eifel-Klinik veranstalteten zum Auftakt am Samstag eine kostenlose Venen-Check-Aktion. „Wir haben über 300 Beine gecheckt. Die Teilnehmer kamen zum Teil von weit her. Das Interesse ist groß an Tipps zur Vorbeugung gegen Krampfadern, die unbehandelt große Probleme machen können, so Petra Hager-Häusler, Geschäftsführerin der Deutschen Venen-Liga e.V.

„Schweregefühl oder Schwellneigung der Beine, aber auch Juckreiz oder Schmerzen beim Stehen oder Sitzen können Hinweise auf eine Venenerkrankung sein, die fachärztlich (phlebologisch) abgeklärt werden sollten“, sagt Dr. med. Norbert Frings. Das war auch Schwerpunkt des Eröffnungsvortrages der Venen-Woche.

Während der Bad Bertricher Venen-Woche gibt es jeden Tag aktive Venen-Programme, wie Venen-Gymnastik, Venen-Walking oder Venen-Kneipp-Güsse. Interessierte sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen: Deutsche Venen-Liga, Telefon 02674 -1448.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja