RSS-Feed

Eifelverein Ulmen wanderte zu Dörfern und Maaren

Ulmen. Der Eifelverein Ulmen bot unter der Führung ihres Vorsitzenden Erich Michels eine Rundwanderung durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft aus Feldern und Wäldern, aus Wiesen und Weiden, Dörfern und Maaren in der benachbarten Region der Vulkaneifel an und immerhin 18 Wanderfreundinnen und Wanderfreunde nahmen bei herrlichem Sommerwetter daran teil.

Viele schöne Eindrücke konnten die Wanderfreunde des Eifelvereins Ulmen auch auf dem „Urwaldpfad“ erleben.

Die rund 10 Kilometer lange Wanderung durch drei Dörfer und vorbei an zwei Maaren startete in Gillenfeld. Von dort ging es zunächst zum idyllisch gelegenen Holzmaar und dann weiter entlang den „Määrchen Urwaldpfades“ zum Trockenmaar „Dürre Maar“. Vorbei am „Hetsche Maar“ – das ist auch ein Trockenmaar – wanderte die Gruppe dann weiter durch die Dörfer Udler und Saxler und schließlich nach Gillenfeld zurück. „Das war eine schöne Wanderung und wir haben wieder einmal uns bisher nicht bekannter Einblicke in die wunderschöne Eifelheimat erleben dürfen. Dafür gilt unser Dank“, waren sich die Teilnehmer/innen dieser Wanderung am Ende einig.

Wilfried Puth

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.