RSS-Feed

Mit dem Bürgerportal rücken Verwaltung und Bürger näher zusammen

LK Cochem-Zell. Lange Wege zu den kommunalen Ämtern gehören im Landkreis Cochem-Zell der Vergangenheit an. Ein Bürgerportal macht es möglich, dass sich die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis von zu Hause aus, wann immer sie möchten und damit auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten, bei ihrer Verwaltung einloggen und Verwaltungsdienstleistungen online in Anspruch nehmen. Von der An- und Abmeldung von Abfallbehältern bis zur Beantragung eines Jagdscheins sind bereits einige Verwaltungsleistungen im Kreis online abrufbar. Die Nutzer müssen zukünftig nicht mehr herausfinden, ob für die Bearbeitung eines Antrags die Kreisverwaltung oder die Verwaltung der jeweiligen Verbandsgemeinde zuständig ist; im Bürgerportal stehen die entsprechenden Dienstleistungen verwaltungsübergreifend zur Verfügung. Über das Bürgerportal erreichen die Bürgerinnen und Bürger mit einem Mausklick einfach und schnell ihren Ansprechpartner in der Verwaltung. Landrat Manfred Schnur: „Mit dem Bürgerportal verbessern wir nicht nur die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger, wir sorgen auch dafür, dass Sprit und Papier eingespart wird und leisten damit einen Beitrag zum Klimaschutz.“ Gerade im ländlichen Raum entfallen nämlich mitunter lange Anfahrtswege zur Verwaltung für die Menschen auf dem Land.

Das neue Verfahren ist aber auch für die Verwaltung als Arbeitgeber attraktiv: Es ermöglicht eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie, da Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Arbeit in vielen Bereichen auch von zu Hause aus erledigen können. Daher arbeitet die Kreisverwaltung auch bereits an einem weiteren Projekt: Der Einführung der E-Akte. Landrat Schnur: „Wofür brauchen wir das schnelle Internet, wenn nicht, um den Menschen im Landkreis das Leben einfacher zu machen.“

Cochem-Zell wurde vor einigen Jahren als einziger Landkreis in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Kaisersesch als „E-Government-Modellkommune“ vom Bundesinnenministerium ausgewählt und hat 2016 das bundesweit einzigartige Modell eines Bürgerportals entwickelt. Mit dem Bürgerportal und einem dazugehörenden Service-Konto für die Bürgerinnen und Bürger erfüllt der Landkreis zukunftsweisend schon heute einen Großteil der Anforderungen des Onlinezugangsgesetzes des Bundes. Günther Schartz, Vorsitzender des Landkreistages Rheinland-Pfalz und Landrat des Landkreises Trier-Saarburg: „Die 24 Landkreise im Land wollen sich ein Vorbild an dem Bürgerportal von Cochem-Zell nehmen. Schon 2020 könnte die neue Technik allen Kreisen zur Verfügung stehen.“ Die Kooperation der Kreise im Rahmen der Digitalisierung sei zudem ein hervorragendes Beispiel dafür, wie gut die Kreise heute schon miteinander zusammenarbeiten, so Schartz. „Die Vernetzung der Landkreise von Rheinland-Pfalz ist auch ein klares Signal an das Land, dass wir keine Gebietsreform brauchen, um zukunftsfähig zu sein.“

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.