RSS-Feed

Nach Indien pilgern

Pater Majobi Amickattu von der Pfarreiengemeinschaft Ulmen bietet eine interessante Reise in seine Heimat an

Einige Impressionen aus der Gegend in Indien, in die eine hoffentlich große Pilgergruppe im Herbst diesen Jahres zusammen mit Pater Majobi reisen will.

Ulmen/Alfen. In der Pfarreiengemeinschaft Ulmen ist seit einiger Zeit mit Pater Majobi Amickattu ein aus Indien stammender Priester (er ist derzeit auch der Ordensobere der in Leutesdorf am Rhein beheimateten Johannesbrüder) als Kooperator eingesetzt. Bevor er in die Ulmener Pfarreiengemeinschaft kam, war er einige Jahre als Kaplan in Mayen seelsorgerisch tätig.

„Seit ich hier in Deutschland bin, zeigten und zeigen immer wieder viele Menschen Interesse an einer Reise in mein Heimatland Indien“, so Pater Majobi und daher hat er im Zusammenarbeit mit einem Reisebüro eine insgesamt 13-tägige Reise in seine Heimat geplant, um allen Interessierten dieses große Land der Gastfreundschaft, der unterschiedlichen Kulturen, Sprachen, Religionen, Landschaften und Naturschönheiten mit all seinen Sehenswürdigkeiten und Reizen zu zeigen.

Einige Impressionen aus der Gegend in Indien, in die eine hoffentlich große Pilgergruppe im Herbst diesen Jahres zusammen mit Pater Majobi reisen will.

Die Reisedauer ist vom 18. bis zum 30. November in diesem Jahr geplant. Besucht werden bei dieser Pilger- und Kulturreise überwiegend die Orte Delhi, Agra und Kerala. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf rund 2.150 € bei einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen.

Bei Interesse können alle, die an dieser Reise teilnehmen möchten, sich unverbindlich bis zum 31. April entweder beim Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Ulmen, In der Lay 2, 56766 Ulmen (Tel.: 02676 – 951070; Email: pfarramt.info@kirche-ulmen.de ) oder bei Pater Majobi Amickattu Pfarrweg 1, 56826 Alflen (Tel.: 02678 – 8324054; Handy: 0151-55144788; Email: pfarramt.amickattu@kirche-ulmen.de) anmelden.

Einige Impressionen aus der Gegend in Indien, in die eine hoffentlich große Pilgergruppe im Herbst diesen Jahres zusammen mit Pater Majobi reisen will.

Auf Anfrage kann den Interessenten natürlich auch das detaillierte Programm dieser Pilger- und Kulturreise zur Verfügung gestellt werden. „Ich hoffe, dass wir eine große Gruppe von Teilnehmern*innen für diese Reise zusammenbekommen, deren Leitung ich natürlich übernehmen werde. Es wird vor der Reise noch einige Treffen geben, um detaillierte Informationen zur Reise weiterzugeben und Rückfragen zu klären. Anfang Mai wird daher eine erste Informationsveranstaltung angeboten, deren Termin allen Interessierten rechtzeitig bekannt gegeben wird,“ so Pater Majobi abschließend. Wilfried Puth

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.