Venentipp zur Vorsorge

Bad Bertrich. Bei Venenleiden kombiniert Wandern oder Walking in hervorragender Weise venengesunde körperliche Aktivitäten mit Naturerlebnissen. Ohne großen Aufwand kann man Wandern oder Walken alleine oder in der Gruppe. „Die beiden Sportarten wirken sich besonders günstig auf das Venensystem der Beine aus, auch als Vorsorge gegen Krampfadern und Besenreiser,“ rät Lothar Brümmer, Oberarzt der Capio Mosel-Eifel-Klinik, Bad Bertrich.

Das Bindegewebe wird gekräftigt, die Beinmuskulatur gestärkt und dadurch die Beinvenen entlastet. Wandern und Walking dient der Durchblutung des gesamten Körpers, ist gelenkschonend und verbessert das körperliche und seelische Wohlbefinden. Weitere Tipps für ein gesundes Venensystem findet man in der kostenlosen Venenfibel, die man hier downloaden kann: https://www.venen.de/medizin-und-pflege/qualitaet-erfahrung/downloads/

Wer die Venenfibel lieber im Handtaschenformat möchte, kann sie hier kostenlos bestellen: Capio Mosel-Eifel-Klinik, Kurfürstenstraße 40, 56864 Bad Bertrich, Tel. 02674 9400, www.venen.de; info.cmek@de.capio.com

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja