RSS-Feed

Der Natur- und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel stellt folgende drei Veranstaltungen und Exkursionen vor:

Sa. 15.06.2019 um 19.00 Uhr • Dauer ca. 2h

ResoNature – Pflanzen und ihre Lieder mit Sängerin Judith Marien abtauchen in eine Welt der Geschichten, Mythen und Lieder.

Bedingt durch unsere moderne Lebensweise haben wir immer weniger Verbindung zur Natur, die uns umgibt. Dabei waren Generationen von Menschen einst vertraut mit dem Lebensraum Wald und Wiese, kannten dessen Geheimnisse und Bedeutung. Heute suchen wir wieder die Nähe zur Natur, die uns wie kaum etwas anderes Ruhe und Kraft schenken kann. Auch Musik kann diese Kraft entfalten, uns berühren, Gefühle wecken. Judith kombiniert in ihrer Führung Musik und Natur, stellt verschiedene Bäume und Kräuter in deren Lebensraum vor. Sie erläutert Mythisches sowie Wissenswertes über deren Verwendung in Heilkunde und Küche. Zu jeder der Pflanzen singt Judith ein Lied, teils aus eigener Feder, teils aus Pop- Liedermacher- und Volksliedgut. Die Musik baut so eine Brücke zur Welt der Pflanzen – Natur zum Lernen, Fühlen und Erleben! Bitte festes Schuhwerk anziehen; teilweise feuchter Boden

Info/Anmeldung: 06574 900844 oder judith.marien@gmx.de, Mindestteilnehmer: 4 , Preis: 12,- €

Treffpunkt: alte Schule zwischen 54533 Ober- und Niederscheidweiler

 

Mo. 17.06.2019 um 10:00 Uhr • Dauer ca. 3,5h

Vorwärts in die Vergangenheit: Wanderung in die Geschichte des Klosters Himmerod

Mit jedem Schritt den Klosterberg hinauf dringen wir tiefer ein in die Vergangenheit des Klosters, in die Zeit der Erbauung bis zu den Anfängen auf dem Altenhof. Mit ein wenig Phantasie erleben wir den Betrieb der Transportkarren auf den Hohlwegen, die Arbeiten im Steinbruch und den Landwirtschaftsbetrieb auf dem Altenhof nach. Am Klosterberg und in der Talaue begegnen wir den Auswirkungen der Arbeiten vor Jahrhunderten und erkennen ihren Einfluss auf die Gegenwart. Diese Einsichten sind die Grundlage, um den Auftrag des Klosters zu erfüllen: „Die Schöpfung bewahren“!

Wanderung, ca. 6 km, festes Schuhwerk erforderlich! Nur mit Anmeldung.

Info / Anmeldung: Marita Mosebach-Amrhein, Tel: 06551 980066, E-Mail: marita.mosebach@web.de Mindestteilnehmer: 4

Preis: 12,- € pro Person

Treffpunkt: Kloster Himmerod, Torbogen zum Klosterhof, 54534 Großlittgen

 

 

Di. 18.06.2019 um 15:00 Uhr • Dauer ca. 1h

„Original Eifeler Lava-Kerze selber gießen“

Erlebnis für Groß und Klein in der in der Kerzen- und Wachsmanufaktur Moll

Unter Anleitung von Wachsziehermeister Michael Moll werden Sie Ihre ganz persönliche Lavasteinkerze selber gießen. Diese „Original Eifeler Lavakerze“ wird mit heimischen Materialen aus der Vulkaneifel hergestellt. Das Brodeln und Zischen der heißen Lava, nebeliger Qualm wie bei einem echten Vulkanausbuch! Das Gießen der Lavatöpfchen hat seine ganz eigene Faszination. Dazu kommt die Füllung aus duftendem Bienenwachs, die jeder Teilnehmer in seine eigene Kerze einfüllt, mit dem passenden Docht versieht und abschließend mit einem Wabenstück dekoriert. Nebenbei erfahren Sie allerlei Wissenswertes und Amüsantes über die Geschichte des Wachslichtes und die Tradition dieses alten Handwerkes. Anmeldung erforderlich.

Info/Anmeldung: Tel.: 06572 2180, E-Mail: mail@kerzenmoll.de  Mind. 6 Personen

Preis: Erwachsene: 9,– €, Kinder: 8,– €.

Treffpunkt: Kerzen- und Wachsmanufaktur Moll, Kurfürstenstr. 39, 54531 Manderscheid

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.