RSS-Feed

Haftbefehl wegen Trunkenheit auf dem Fahrrad

Flughafen Hahn. Einen ungewöhnlichen Haftbefehl vollstreckten Bundespolizisten bei der Ausreisekontrolle eines Fluges nach Rumänien am Dienstagabend auf dem Flughafen Hahn. Das Amtsgericht Fürth (Bayern) hatte einen 51-jährigen Rumänen zu einer Geldstrafe in Höhe von 400 Euro verurteilt. Der Gesuchte war im September des vergangenen Jahres infolge vorangegangenen Alkoholgenusses fahruntüchtig, nahm aber dennoch mit dem Fahrrad am Straßenverkehr teil. Er wurde von der Polizei angehalten und ihm anschließend eine Blutprobe entnommen. Ergebnis: 1,98 Promille. Nach Zahlung der geforderten Geldsumme konnte der Mann in sein Heimatland ausreisen. (ots)

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.