Verkehrsergebnisse des Flughafens „Hahn“ 2019 im Sinkflug

Hahn. Der Bürgerinitiative gegen den Nachtflughafen Hahn liegen die Verkehrsergebnisse des Flughafens Frankfurt-Hahn für das Jahr 2019 vor. Demnach sind die Passagierzahlen drastisch zurückgegangen. Das Gesamtaufkommen im Passagierbereich fiel um 596.506 Passagiere bzw. 28,50 % von 2.092.868 Passagieren in 2018 auf nur noch 1.496.362 Passagiere in 2019. Das Lokalaufkommen, d. h. die echten Passagiere, die auch ein- oder ausgestiegen sind, sank dabei sogar noch stärker um 614.892 bzw. 30,57 % von 2.011.696 auf nur noch 1.396.804.

Die Anzahl der Transitpassagiere stieg um 18.376 bzw. 22,64% von 81.182 auf 99.558. Mit einem Anteil von ca. 94.500 nach 73.378 im Vorjahr handelt es sich dabei überwiegend um amerikanische Soldaten, die auf dem Weg zum Einsatz in den kriegerischen Auseinandersetzungen im Nahen Osten und Afghanistan oder zurück auf dem Flugplatz Hahn in Maschinen sitzen, die dort aufgetankt werden.

Das Gesamtaufkommen im Cargo-Bereich ging um 7.822 to bzw. 4,37% von 178.999 to auf 171.177 to zurück. Das Lokalaufkommen, d.h. die Fracht, die am Hahn ein- oder ausgeladen wurde, sank um 5.021 to bzw. 3,36 % von 149.557 to auf 144.576 to. Die Transitfracht fiel um 2.801 to bzw. 9,53% von 29.402 to auf 26.601 to. Mit einem Anteil von ca. 25.250 to nach 27.324 to im Vorjahr handelte es sich um amerikanische Militärgüter auf dem Weg zum Einsatz in den militärischen Auseinandersetzungen.

Angesichts der katastrophalen Verkehrsergebnisse im Jahr 2019 erscheinen die folgende Prognosen und Äußerungen des operativen Geschäftsführers der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH, Herrn Christoph Götzmann, als völlige Fehleinschätzung der Lage.

Aussagen Götzmann‘s: „Wir gehen davon aus, dass wir auch in der Passage ein kräftiges Wachstum erleben.“ „Er blicke zuversichtlich ins neue Jahr 2019.“ „Wir verstehen unser Geschäft, lassen uns nicht aus der Ruhe bringen. In drei Jahren sagen dann alle Experten: Wir wussten ja immer, dass es mit dem Hahn klappt.“ 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja