„Die Gemeinde aber betete inständig für ihn zu Gott“

Papst initiiert Gebetsmarathon – Bistum Trier beteiligt sich am 10. Mai

Trier/Bistumsweit – Papst Franziskus hat im Mai zu einem weltweiten Rosenkranz-Gebetsmarathon für ein Ende der Pandemie eingeladen und das Gebet selbst am 1. Mai eröffnet. Das hatte der Päpstliche Rat zur Förderung der Neuevangelisierung Ende April bekannt gegeben. Auch den Abschluss am 31. Mai gestaltet der Papst selbst.

Die Initiative werde „30 repräsentative Heiligtümer der Welt“ mit einbeziehen; ihr Motto „Die Gemeinde aber betete inständig für ihn zu Gott“ ist der Apostelgeschichte entnommen. Die Vatikanmedien übertragen täglich um 18 Uhr die entsprechende Marienandacht aus einem Marien-Wallfahrtsort.

Auch das Bistum Trier beteiligt sich an der Initiative. Bischof Dr. Stephan Ackermann lädt alle Gläubigen, Familien und Gemeinschaften ein, sich der Gruppe der Betenden anzuschließen. Er selbst betet den Rosenkranz am Montag, 10. Mai, um 18 Uhr in der Marienkapelle des Trierer Doms. Das Gebet ist aus Platzgründen nicht für die Öffentlichkeit zugänglich; wer mitbeten will, kann den Livestream unter https://t1p.de/Rosenkranz-TR verfolgen.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja