RSS-Feed

27. Grenzlandschau 2019 von Samstag, 27. April, bis Mittwoch, 1. Mai, in Prüm

27. Grenzlandschau Prüm:
Starke Anmeldezahlen
Run auf die letzten Plätze

Prüm. Die Grenzlandschau (GLS) geht auch 2019 mit starken Zahlen an den Start. Bisher haben sich 160 Aussteller ihren Platz auf der seit mehr als 50 Jahren beliebten Leistungsschau von Handel, Handwerk und Industrie gesichert. Die Nachbarländer Belgien sind mit vier und Luxemburg mit fünf Unternehmen vertreten. Die meisten der Aussteller kommt aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm und dem Vulkaneifelkreis. Nordrhein-Westfalen ist ebenfalls traditionell sehr gut vertreten. Es gibt nur noch wenige Zelt- und Außen-Plätze auf dem Prümer Ausstellungsgelände.

Wer sein Unternehmen auf der GLS präsentieren möchte, sollte sich rasch mit der Ausstellungsleitung in Verbindung setzen. Handel, Handwerk, Industrie und Landwirtschaft zeigen alle zwei Jahre auf der GLS, was es an neuen technischen Entwicklungen gibt. Autohäuser präsentieren die aktuellen Fahrzeuge. Der Handel informiert über das umfangreiche Angebot in Sachen Mode, Wohnen, Haushalt, Bauen, Elektro und Elektronik. Themenschwerpunkte wie „Gesundheit und Fitness“ oder „Energiesparen“ finden bei den Besuchern großes Interesse.

Die Messe wird wie bisher an fünf Tagen für die Besucher geöffnet sein. Die Besucher der Grenzlandschau erwartet kurzweilige Unterhaltung mit Musik, Sport und Information, Produkt- und Leistungspräsentationen in drei großen Ausstellungszelten und auf dem Freigelände. Vielfältige gastronomische Angebote und Veranstaltungen finden die Messebesucher dieses Mal, neben der Mehrzweckhalle, auch in einem neuen Festzelt.

Für Kinder und Jugendliche werden wieder besondere Aktionen angeboten: Im Freigelände erwarten Das Haus der Jugend (HDJ) und Sandras KidCar die Nachwuchs-Messebesucher mit einer Extraportion Spaß. Die Eintrittspreise sind nach wie vor sehr günstig.  Erwachsene zahlen sechs Euro. Für Kinder und Jugendliche von 10 bis 17 Jahren bleibt es bei 1,50 Euro. Für jüngere Kinder ist der Eintritt auch in diesem Jahr frei. Die zusätzlichen Gruppen-, Familien- und Feierabendtarife machen den GLS-Besuch für diesen Personenkreis besonders attraktiv. So zahlen zum Beispiel Eltern oder Großeltern mit ihren Kindern oder Enkeln nur 7,50 Euro Eintritt zur GLS.

Weitere Informationen: GLS Geschäftsstelle, Ausstellungsleitung Tourist-Information Prümer Land Hahnplatz 1, 54595 Prüm, Tel. 06551-505, ti@pruem.de, www.gls-pruem.de

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.