Berufsstart in eine Karriere bei STIHL Magnesium Druckguss

Weinsheim. 13 neue Auszubildende haben am 29.07.2019 ihre berufliche Laufbahn bei STIHL Magnesium Druckguss begonnen. Ein dualer Student beginnt am 01.10.2019 mit dem Studium. Alle 14 haben bei der Einführungswoche bei STIHL in Weinsheim mitgemacht, sind dadurch super auf das Berufsleben vorbereitet und können so erfolgreich in den Arbeits-/Studienalltag starten.

Nach der Begrüßung durch die Ausbilder und Ausbildungsverantwortlichen ging das Programm mit dem gegenseitigen Kennenlernen und einer Betriebsführung weiter. Anhand einer Unternehmenspräsentation verschafften sich alle einen Überblick über die Organisationsstrukturen der Unternehmensgruppe und das Produktportfolio von STIHL. Letzteres wurde durch den Besuch beim STIHL Händler der Servatius & Ehlenz GmbH vertieft.

Die neuen sind: Tom Schröder, Nils Vank, Julia Gierten, Nicholas Martin Spoo (Werkzeugmechaniker), Joel Niederprüm, Moritz Sachen, Oliver Lemmer (Industriemechaniker), Christofer Schlax, Leon Kockelmann, Jan Ulrich Schaal (Mechatroniker), Kristian Beyer, Hakim Wael (Gießereimechaniker), Janick Elsen (Technischer Produktdesigner) und Marius Morsch (Dualer Student Mechatronik) Foto: Rolf Ademes

Im Laufe der Woche gab es zahlreiche Infos in dem sich theoretische und praktische Blöcke wie Arbeitssicherheit/Umweltschutz, Ausbildungsvertrag, rechtliche Grundlagen, Aufbau und Organisation des Unternehmens, Präsentationstechniken und verschiedenen Spielrunden abwechselten. Beim Stihl Escape Game mussten die Auszubildenden knifflige Aufgaben lösen, um eine fiktive Welt vor einer Katastrophe zu bewahren. Weniger als 60 Minuten hatten die Teilnehmer Zeit zum Lösen der Rätsel um STIHL Produkte, Virtual Reality, Connected Products und Ultraschall. Hierbei waren Geduld, Kreativität und Teamgeist gefragt.

„Mit Blick auf die neuen Herausforderungen liegt ein Schlüssel für den Erfolg von morgen in einer starken Berufsausbildung. STIHL Magnesium Druckguss erwartet von seinen Auszubildenden jede Menge Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Tatkraft ermöglicht ihnen als Gegenleistung aber auch eine fundierte Ausbildung und hervorragende berufliche Perspektiven,“ so Ausbildungsleiter Tobias Thomas, „wir bieten begehrte, zukunftsorientierte Ausbildungsgänge an, das sehen offensichtlich viele junge Leute so und bewerben sich bei uns“.

Den Erfolg des Ausbildungssystems von STIHL belegen die überdurchschnittlich guten Prüfungsergebnisse bei der regionalen Industrie- und Handelskammer und Auszeichnungen bei Ehrungen der Besten des Jahrganges.

(v. Paula Sonnen)