Bickendorf zur Weihnachtszeit auch dieses Jahr unter Strom

Lichtkunst und geschmückte Weihnachtsbäume vom 21. bis 27. Dezember in der Nimstalgemeinde – Zahlreiche Events, natürlich unter Einhaltung der Corona-Bedingungen 

Bickendorf wird  ab dem 21. Dezember um 17 Uhr  die Kirche, die Burg, Nattenheimer Mühle und weitere 16 historische Gebäude im gesamten Ortsbereich in einem besonderen Licht erstrahlen lassen. An vielen Straßenlampen werden von den bestellten Baumpatenschaften Tannenbaume aufgestellt. Weiterhin wird die im vergangenen Jahr angeschaffte Weihnachtsbeleuchtung an den Straßenlaternen im Ort erstrahlen. Die Weihnachtsbäume und die Beleuchtung kann man bereits am dem 1. Adventsonntag bewundern.

Gemeinsam in Kooperation mit Firma LBV sind neun örtliche Vereine in diesem Jahr Ausrichter des sehenswerten Lichtkunstprojekts welches vom 21. bis zum 27.12.2021 (jeweils von 17 bis 23 Uhr) an das historische Ereignis von vor 101 Jahren erinnern wird.

Zur Eröffnung findet am 21. Dezember um 19 Uhr ein Weihnachtskonzert der Rainer Tures Band in der Pfarrkirche statt. Einzelnen Restkarten sind noch erhältlich im Bickendorfer Büdchen oder unter 0170-9969889. Für das Konzert gilt die 2-G Regel. Es gibt keine Karten an der Abendkasse.

Am 21./22. und 27. Dezember werden jeweils ab 18 Uhr auf dem Kirchplatz, vor der Scheune Lill und auf dem Dorfplatz in der Nattenheimer Straße leckere kulinarische vorweihnachtlichen Köstlichkeiten angeboten. Auf dem Dorfplatz sorgt der Gesangverein Ehlenz am 22. Dezember für musikalische Unterhaltung.

Entlang der Straßen aber insbesondere auf dem Kirchvorplatz oder dem Dorfplatz können Aussteller ihre weihnachtlichen Waren oder ihr Kunsthandwerk präsentieren. Das Warenangebot kann durchaus auch außergewöhnlich sein.

Auf den Veranstaltungsplätzen und beim Konzert in der Kirche gelten die Corona-Auflagen und die Regeln des Hygienekonzeptes.

Kunsthandwerker, Künstler und Aussteller können sich bei Wilfried Kootz (Tel.: 0170-9969889) melden. Es wird kein Standgeld erhoben. Spenden für die Bickendorfer Benefizaktion sind willkommen.

„Für die gesamten Veranstaltungstage wurde ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erstellt, das wir auch mit der Kreisverwaltung abgestimmt haben. Die Gesundheit der Besucher, Aussteller und aller Helfer/innen steht natürlich im Vordergrund der Veranstaltungstage“, so Wilfried Kootz vom Organisationsteam der Lichtkunsttage in Bickendorf.

Auf Ihren Besuch freuen sich Feuerwehr, Jugendgruppe, Sportverein, Förderverein der Grundschule, AG Heimatkunde, Förderverein Bickendorf hilft e.V., Projektchor, Kirchbaumverein und der Maibaumverein.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja