Ideenwettbewerb „Modellbetriebe Bioökonomie“ Mittelgebirge

Die Mittelgebirge Deutschlands brauchen neue Nutzungskonzepte für land- und forstwirtschaftliche Betriebe im Bereich der Bioökonomie!

Im Ideenwettbewerb „Modellbetriebe Bioökonomie“ sucht der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) e. V. zusammen mit Partnern neue Ideen land- und forstwirtschaftlicher Betriebe für die Erzeugung, Verarbeitung und den Vertrieb von Nahrungsmitteln, nachwachsenden Rohstoffen sowie biogenen Reststoffen. Ziel ist es, die Ideen für andere Betriebe und Mittelgebirgsregionen nutzbar zu machen und verschiedene Akteure zu Vernetzen.

Der Wettbewerb ist insgesamt mit 15.000 Euro dotiert. Interessierte können ihre Bewerbung bis zum 31.08.2021 online auf der projekteigenen Homepage https://www.ibm.dvl.org/ einreichen.

Hintergrund

Das Projekt wird von der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) betreut und durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Der DVL ist der Dachverband der 181 Landschaftspflegeorganisationen in Deutschland (wie Landschaftspflegeverbände, Landschaftserhaltungsverbände, Landschaftspflegevereine, Lokale Aktionen und Biologische Stationen). Sie arbeiten dabei mit über 10.000 landwirtschaftlichen Betrieben für den Naturschutz eng zusammen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja