Flugzeugwerft HAITEC Aircraft Maintenance GmbH mit Millionenverlusten in den Jahren 2016, 2017 und 2018

Hahn. Die Firma HAITEC Aircraft Maintenance GmbH hat am 13.02.2020 ihren Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01. bis zum 31.12.2018 im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Danach hat HAITEC im Jahr 2018 einen Jahresfehlbetrag in Höhe von 7.995.168,35 erwirtschaftet. 2017 betrug der Jahresbetrag 6.362.567,63 . In 2016 waren es 6.174.066,62 .  In drei Jahren demzufolge über 20,5 Millionen Verlust. So schreibt es die „BI gegen den Nachtflughafen Hahn“ in ihrer Pressemeldung.

Besonders bemerkenswert sei auch der Ausweis eines „Nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrages“ in Höhe von 5.477,765,20 in der Bilanz zum 31.12.2018. Einfach gesagt: Sind die Schulden größer als das Vermögen, wird in der Buchhaltung die Differenz als ein nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag gebucht.

„Der Ausweis eines solchen Fehlbetrages lässt keine Rückschlüsse zu, ob das Unternehmen tatsächlich überschuldet ist. Der Tatbestand der materiellen Überschuldung würde die Geschäftsführung zwingen, einen Konkurs oder Vergleichsantrag zu stellen. Wenn das Unternehmen einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag ausweist, ist es zumindest formell (buchmäßig) überschuldet.“

Im krassen Gegensatz zu den katastrophalen Geschäftsergebnissen stehen die teils vollmundigen Aussagen beispielsweise im Lagebericht. Dort heißt es unter anderem: „sondern auch weltweit als unabhängiger von MRO Dienstleistungen (Maintenance, Repair & Overhaul) etabliert.“ – „Der wettbewerbsfreundliche Standort Frankfurt-Hahn (kein Nachtflugverbot, kostengünstige Gebühren, lange Start- und Landebahn), als auch die erweiterte Produktpalette mit zerstörungsfreien Rissprüfungen die Gesellschaft für ihre Kunden attraktiver und flexibler gemacht.“ – „hat die Gesellschaft auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn zu einem bevorzugten MRO-Partner werden lassen.“ – „Die HAITEC nimmt standortbezogen eine marktbeherrschende Stellung ein.“ „…und festigt weiterhin die Stellung am Markt.“

Genutzt scheint dies alles nichts zu haben!

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja