Gesichter des Handwerks

Die regionale „Wirtschaftsmacht von nebenan“

MOSEL-EIFEL-HUNSRÜCK-REGION. Als einzige Kreishandwerkerschaft in Rheinland-Pfalz hat sich die Kreishandwerkerschaft Mosel-Eifel-Hunsrück-Region (MEHR), Geschäftsstelle der regionalen Handwerksinnungen, für die Teilnahme an der Aktion „Nebenan ist hier.“ qualifiziert. Beworben hatten sich deutschlandweit 49 Kreishandwerkerschaften.

Ziel der Aktion „Nebenan ist hier.“ ist es, dem regionalen Handwerk ein Gesicht zu geben. Und zwar das der eigenen Mitarbeiter. Besonders in diesem Jahr, in dem Gesichter oft mit Masken verhüllt werden müssen und nötige Distanz gewahrt wird, können die Handwerker mit dieser Aktion „Profil“ zeigen. Zur Kundenansprache als auch zur Mitarbeiterfindung und Mitarbeiterbindung.

„Nebenan ist hier.“ ist ein Projekt der bekannten Handwerkerkampagne „Die Wirtschaftsmacht von nebenan“, die schon seit zehn Jahren erfolgreich für das Image des Handwerks aktiv ist.

Unter allen teilnehmenden Betrieben wird eine firmenindividuelle Plakatwandkampagne rund um den Betriebsstandort des Gewinners verlost.

Die Teilnahme ist ganz einfach. Mit Unterstützung der Aktion Modernes Handwerk e. V. gestaltet unter dem Motto „Die Wirtschaftsmacht bekommt unser Gesicht.“ ein kostenfreier Grafikservice bis zum 11. Dezember 2020 individuelle Werbemittel im Design der bundesweiten Handwerkskampagne. Für die Gestaltung etwa von Geburtstagsgrüßen, Terminerinnerungen oder Stellenangeboten werden lediglich das Logo und ein Team-Foto des Innungsfachbetriebs benötigt. Ob an der Ladentheke, beim persönlichen Besuch oder auf der Website – online wie offline werden auf diesem Weg Kunden sowie Mitarbeiter gebunden und neue dazugewonnen.

Bekanntes Design erhält ganz persönlichen Charakter

„Mit den personalisierten Werbemitteln im bekannten Kampagnendesign werden unsere Mitglieder zum Gesicht der Wirtschaftsmacht von nebenan“, fasst Dirk Kleis, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft MEHR, die Vorteile der Aktion zusammen. Damit ist ihnen schon viel Aufmerksamkeit sicher. Für den Erfolg der Aktion in der Region leisten auch die handwerksnahen Partner SIGNAL IDUNA und MEWA Textil-Management ihren Beitrag. „Wir freuen uns sehr über diese großartige Werbemöglichkeit für unsere Mitgliedsbetriebe – Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall! Wir wünschen viel Erfolg“, betont Vorsitzender Kreishandwerksmeister Raimund Licht.

Alle Informationen zur Aktion und zur Teilnahme finden interessierte Handwerker auf www.nebenanisthier.de

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja