GesundLand Vulkaneifel begrüßt sein 50. Genossenschaftsmitglied

Vulkaneifel. Angefangen hatte alles mit 14 Gründungsmitgliedern im Jahr 2011. Nach zwei Jahren sind daraus nun stolze 50 Betriebe geworden, die sich an der Genossenschaft des GesundLand Vulkaneifel beteiligen – und die Tendenz steigt. „EifelWohl“, die Praxis für ganzheitliche Therapie & Wellness im Hotel Panorama in Daun ist das Jubiläumsmitglied. Inhaberehepaar Otto hatte das zeitlich glückliche Händchen. „Das Konzept hatte uns schon von Anfang an gefallen und wir haben uns schon früh darüber informiert. Wir haben mit dem Beitritt dann nur noch gewartet, bis unsere betrieblichen Umstände gepasst haben. Überzeugt hat uns vor allem der Netzwerkgedanke“, begründet der Physiotherapeut und Heilpraktiker Ralf Otto seinen Eintritt in die Genossenschaft.

50. Genossenschaftsmitglied
v.l.n.r. Jörg Schömer (Vorstand Gesundheitslandschaft Vulkaneifel eG), Jessica Frankenbach (Hotel Panorama), Tanja und Ralf Otto (EifelWohl), Katharina Bersch (Projektkoordination GesundLand Vulkaneifel), Thomas Kaut (Vorstand Gesundheitslandschaft Vulkaneifel eG)

„Das GesundLand Vulkaneifel ist eine tolle Marke, die sich auch nach außen hin sehr gut darstellt“, ergänzt seine Frau Tanja. Sie ist Fitnesstrainerin, Wellnessmasseurin und übernimmt im Betrieb die Terminkoordination. Thomas Kaut und Jörg Schömer vom Vorstand der Gesundheitslandschaft Vulkaneifel eG sowie die Projektkoordinatorin Katharina Bersch haben Familie Otto jetzt auch persönlich willkommen geheißen. „Wir freuen uns sehr über „EifelWohl“ als unser 50. Mitglied. Das zeigt, dass wir mit unserem Konzept auf dem richtigen Weg sind“, so Schömer.

In der Genossenschaft des GesundLand Vulkaneifel vernetzen sich regionale Dienstleister aus dem touristischen und medizinischen Bereich sowie Einzelhändler und weitere Betriebe, die sich mit dem GesundLand Vulkaneifel identifizieren, um gemeinsam entschleunigende Angebote und Produkte für ihre Gäste, Kunden und Besucher zu entwickeln. Zusammen stehen sie für eine starke Region, um diese auch weiterhin im Gesundheitstourismus nach vorne zu bringen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja