Koblenz: Gauklerfest dauerhaft auf der Festung Ehrenbreitstein

Koblenz. Das „Internationale Gaukler- und Kleinkunstfestival“ wird künftig jedes Jahr auf der Festung Ehrenbreitstein stattfinden. Das hat der Werkausschuss der Koblenz-Touristik in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Zuvor hatte der „Förderverein Kultur im Café Hahn“ e.V. seine Bereitschaft signalisiert, das Festival künftig jährlich auf der Festung zu organisieren. Das 1992 ins Leben gerufene Gauklerfest hat bis 2012 in der Koblenzer Innenstadt stattgefunden, seit 2013 findet es im jährlichen Wechsel in der Altstadt und auf der Festung Ehrenbreitstein statt.

„Die Entscheidung, das Gauklerfest künftig nicht mehr in der Altstadt sondern ausschließlich auf der Festung durchzuführen ist allen Beteiligten nicht leicht gefallen“, so Claus Hoffmann, der Werkleiter der Koblenz-Touristik. Letztendlich hätten aber die Vorteile deutlich überwogen, die Kosten einer Durchführung auf der Festung seien für die Stadt erheblich geringer, auf der Festung sei eine Refinanzierung der Veranstaltung durch Eintrittsgelder überhaupt erst möglich und nicht zuletzt finde dadurch eine weitere Belebung der Festung Ehrenbreitstein statt, von der auch die Seilbahn profitieren werde, so Hoffmann weiter. „Es war eine Entscheidung für Koblenz und für das Gauklerfest, denn dadurch ist es gelungen, das etablierte und beliebte Festival für die Stadt zu erhalten“.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja