9 aktive Corona-Fälle in Kreis und Stadt

Eine Neuinfektionen und ein Todesfall zu vermelden – Stand: 16.07.2020 –  9 Uhr

KREIS MYK. Nach einer Neuinfektion in der Verbandsgemeinde Mendig und einem Todesfall aus dem Bereich der VG Maifeld gibt es weiterhin 9 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

Stadt Andernach           0 (33)

Stadt Bendorf               0 (30)

Stadt Koblenz               5 (249 / †17 + 1*)

Stadt Mayen                 0 (13)

VG Maifeld                   1 (26 / †3)

VG Mendig                   1 (15 / †2)

VG Pellenz                   1 (15)

VG Rhein-Mosel            0 (111 / †7 + 1*)

VG Vallendar                0 (26 / †2)

VG Vordereifel              1 (19)

VG Weißenthurm           0 (45)

(* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

 

Insgesamt sind von den 624 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 582 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

 

Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

  • Corona-Hotline der Kreisverwaltung: 0261/108-730
  • Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

Tel. 0261/129-6666

Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

 

Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist Montag bis Freitag von jeweils 11 – 13 Uhr geöffnet.

 

Da die Corona-Ambulanz in Mayen geschlossen ist, wird unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die die Aufgaben der Ambulanz übernehmen und spezielle Coronasprechstunden einrichten.

 

An Wochenenden und Feiertagen können sich Patienten unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja