Täterfestnahme nach Schmierereien am Dienstgebäude der Bundespolizei in Koblenz

Koblenz (ots) – Am Sonntagabend konnten Beamte der Bundespolizei zwei junge Männer festnehmen, die Samstagnacht ein Dienstgebäude der Bundespolizeidirektion beschmiert hatten. Die beiden 19-Jährigen besprühten, zusammen mit einer weiteren, bislang unbekannten Person, die Außenfassade des Gebäudes in der Roonstraße. Gegen Nachmittag suchten zwei der drei Täter den Tatort erneut auf, um die Schmierereien zu fotografieren. Was sie offenbar jedoch nicht wussten, war, dass sie sowohl in der Nacht als auch am darauffolgenden Tag durch Kameras beobachtet wurden. Einsatzkräfte der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit erkannten die Männer dann gegen 22 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz, anhand der qualitativ hochwertigen Aufnahmen wieder und nahmen sie sofort fest. Beide sind bereits wegen Sachbeschädigungen und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz polizeilich in Erscheinung getreten. Gegen die Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja