RSS-Feed

Musikalische Leckerbissen: Zwei große Orchesterkonzerte der Mozartwochen in der Vulkaneifel

Region. Seit dem 28. Oktober bis zum 30. November 2018 finden wieder die Mozart Wochen Eifel statt. Das Festival gehört seit Gründung zu den bedeutendsten Kulturevents in unserer Region zwischen Mosel, Eifel und Ardennen. Dank des Engagements der Kreissparkasse Vulkaneifel und weiterer namhafter Sponsoren, sowie der Förderung durch das Land Rheinland-Pfalz, ist es wieder gelungen, hochklassige Konzerte von der Kammermusik bis zu großen Orchesterkonzerten im Zeitraum von fünf Wochen zu veranstalten.

Vor einigen Tagen wurden im Rahmen einer Pressekonferenz bei der Kreissparkasse Vulkaneifel die Veranstaltungen der Mozart Wochen Eifel im Landkreis Vulkaneifel vorgestellt.

Dietmar Pitzen, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Vulkaneifel, begrüßte hierzu den organisatorischen Leiter der MozartWochen Eifel,Georg Sternitzke, sowie den künstlerischen Leiter, Georg Mais. „ Wir freuen uns, dass wir in unserer Vulkaneifel insgesamt  zwei große Orchesterkonzerte in Daun und Gerolstein erleben dürfen“, so Dietmar Pitzen.

v.l.n.r.: KSK-Vorstandsvorsitzender Dietmar Pitzen, Festival-Organisator Georg Sternitzke, Künstlerische Leiter und Dirigent Georg Mais, KSK-Marketingleiter Alois Manstein, KSK-Vorstand Stefan Alt

„Am Freitag, den 16. November 2018, um 20:00 Uhr, findet in der Erlöserkirche in Gerolstein das 1. Orchesterkonzert im Rahmen des diesjährigen Mozartfestivals statt“, erläuterte Georg Sternitzke.   Zu Gast ist das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung ihres ersten Gastdirigenten Georg Mais. Solistin ist die vielfach ausgezeichnete junge Geigerin Dorothea Stepp. Auf dem Programm des Konzertes in Gerolstein stehen Meisterwerke der Klassik von Josef Haydn, Franz Schubert, Leopold Mozart und Wolfgang Amadeus Mozart. Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim gehört seit Gründung durch den unvergessenen Friedrich Tilegant zu den besten Kammerorchestern Deutschlands und zu den wichtigsten Repräsentanten Deutscher Orchesterkultur in aller Welt. Mit seinen Gastdirigenten Georg Mais pflegt das Orchester seit vielen Jahren einen intensiven künstlerischen Kontakt mit gemeinsamen CD-Produktionen und Rundfunkeinspielungen. Dorothea Stepp studierte an der Musikhochschule Hannover und in Berlin in der Meisterklasse von Antje Weidhaas. Zuletzt war sie Preisträgerin beim Concours Flame in Paris. Sie spielt eine Violine von Carlo Tononi aus dem Jahr 1727. Das Publikum in Gerolstein darf sich auf ein herausragendes, künstlerisches Ereignis freuen.

Am Donnerstag, 29. November 2018, findet um 20:00 Uhr ein weiteres großes Orchesterkonzert statt. Im Forum in Daun gastiert die Junge Philharmonie der Ukraine Lemberg. Das Symphonieorchester aus der ehemaligen habsburgischen Kulturmetropole Lemberg, dem heutigen Lvov, gehört zu den wichtigsten Kulturträgern in der Ukraine und ist seit vielen Jahren gern gesehener Gast in Deutschland. Mit großem Engagement widmet man sich der Pflege der Musik der Mozartfamilie, war doch der jüngste Sohn Franz Xaver Musikdirektor in Lemberg.

Der Solist des Konzerts, Felix Löffler, heute an der Musikhochschule in Mainz tätig, gehört zu den besten seines Faches. Unter anderem war er Solo-Klarinettist bei den Nürnberger Philharmonikern und beim SWR Symphonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Er spielt von W.A. Mozart das berühmte Klarinettenkonzert in A-Dur. Außerdem erlebt das Publikum in Daun die Aufführung der Ouverture „Der Schauspieldirektor“ von W.A. Mozart und seine berühmte Sinfonie Nr. 40 G-Moll KV 550. Die Veranstalter der MozartWochen Eifel freuen sich über einen regen Besuch beim herausragenden Konzerterlebnis.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.