RSS-Feed

Schießsportanlage in Mayen-Hausen saniert

 

  • neue Schallschutzwände für die Schützenbruderschaft
  • innogy fördert ehrenamtliches Engagement über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Mayen-Hausen. Die Schützen der Schützenbruderschaft Mayen-Hausen haben ihre Schießsportanlage umfangreich saniert. Die Wände und Decken des Gebäudes wurden mit einer Schallschutzdämmung versehen um die Lärmbelästigung der Anwohner zu verringern. Möglich gemacht hatte dies das Energieunternehmen innogy mit seiner Aktion „aktiv vor Ort“ und einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro.

Die Schießsportanlage der Schützenbruderschaft Mayen-Hausen hat nun Dank des Einsatzes der Vereinsmitglieder und freiwilliger Helfer eine Schallschutzdämmung zur Verringerung der Lärmbelästigung.

Eckhard Steffens, Mitarbeiter und Projektpate bei innogy, hatte seinen Arbeitgeber erfolgreich um die Förderung gebeten und gemeinsam mit den Schützenbrüdern zahlreiche Arbeitsstunden investiert. Der Einbau des Dämm-Materials wurde komplett in Eigenleistung erbracht. „Ohne die vielen helfenden Hände hätten wir das Projekt nicht so erfolgreich umsetzen können. Unser Dank gilt allen Vereinsmitgliedern und freiwilligen Helfern, die tatkräftig mit angepackt haben“, so Eckhard Steffens.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.

 

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.