Sparkassen-Riesling des Jahres 2020

Kreissparkasse Mayen schrieb Wettbewerb zum 8. Mal aus

Sparkassen-Riesling 2020 ist der 2019 Hatzenporter Burg Bischofstein Riesling Qualitätswein aus der Steillage feinherb vom Winzerhof Gietzen aus Hatzenport.

Getreu dem Motto „Herzblut für die Terrassenmosel“ schrieb die Kreissparkasse Mayen den Wettbewerb zum Sparkassen-Riesling bereits zum achten Mal aus. Teilnehmen durften auch in diesem Jahr wieder alle Rieslingweine des Jahrgangs 2019 der Weinbergslagen aus Gondorf, Hatzenport, Kattenes, Lehmen und Löf.

„Die Terrassenweinbergslandschaft der unteren Mosel, mit hervorragenden Weinlagen, ist ein besonderer Teil der Region“, so begrüßte Karl-Josef Esch, Vorstandsvorsitzender der KSK Mayen, die Jury zur Weinprobe 2020. „Wir sind stolz darauf, mit unserem Wettbewerb die kleine Weinbauregion in unserem Geschäftsgebiet unterstützen zu können. Auf diese Weise ehren wir die Winzer und ihre Weine, die dies dank ihrer hervorragenden Qualität verdient haben“, so Karl-Josef Esch weiter. „Umso erfreulicher ist auch die Tatsache, dass dieser inzwischen schon traditionelle Wettbewerb auch in Zeiten von Corona unter Einhaltung der entsprechenden Hygieneauflagen möglich ist“, freut sich auch Landrat Dr. Alexander Saftig im Rahmen seiner Begrüßungsworte.

Nachdem die Weinprobe zum Sparkassen-Riesling in den vergangenen Jahren inzwischen in allen Weindörfern, deren Weine im Wettbewerb vertreten sind, sowie auf Burg Eltz zu Gast sein durfte, fand sie in diesem Jahr im Restaurant Löffel´s Landhaus in Münstermaifeld statt.

Insgesamt 30 Weine wurden eingereicht. In der ersten Proberunde bewerteten Offizialprüfer und Weinspezialisten aus der Gastronomie alle Weine in Form einer Qualitätsweinprüfung nach Punktzahlen. Die zwölf bestbewerteten Weine kamen dann in die zweite Proberunde, an der vierzehn weitere Jurymitglieder teilnahmen. Hierzu zählten neben Landrat Dr. Alexander Saftig auch Verbandsbürgermeister Bruno Seibeld, Ortsbürgermeister der teilnehmenden Orte, Pressevertreter, KSK-Filialleiter in Münstermaifeld Martin Steinsiek sowie KSK-Verwaltungsratsmitglied Claudia Blotzki.

KSK Vorstandsvorsitzender Karl-Josef Esch und Landrat Dr Alexander Saftig freuen sich über den Sparkassen-Riesling 2020.

Aus den besten drei Rieslingen konnte dann in der finalen Runde der 2019 Hatzenporter Burg Bischofstein Riesling Qualitätswein aus der Steillage feinherb vom Winzerhof Gietzen aus Hatzenport zum Sieger gekürt werden.

Den 2. Platz belegte der 2019 Hatzenporter Kirchberg Riesling Qualitätswein halbtrocken vom Weingut Brunnenhof GbR, Klaudia und Bernárd Ibald aus Hatzenport.

Den 3. Platz erreichte der 2019 Hatzenporter Im Trischelsberg Riesling Qualitätswein trocken vom Weinbau Im Trischelsberg, Rainer Moskopp aus Mülheim-Kärlich.

Gruppenfoto der Jury zum Sparkassen-Riesling 2020

 

Die Siegerehrung, in welcher der Sparkassen-Riesling 2019 feierlich gekürt wird, findet voraussichtlich im Oktober ebenfalls im Restaurant Löffel´s Landhaus in Münstermaifeld statt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Coronaauflagen dann jedoch in einem anderen Rahmen als in den Vorjahren.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja