Coronavirus SARS-CoV-2: Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz

(Datenstand vom 02.08.2021, 14:10 Uhr)

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit Beginn der Pandemie gab es 157.685 laborbestätigte Infektionen im Land – das sind 128 mehr als am Vortag (157.557). 1.801 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 1.751). 9.130 Personen wurden seit Beginn der Pandemie ins Krankenhaus gebracht (Vortag: 9.127). 3.906 Personen sind bisher im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben – nicht mehr als am Vortag. Die landesweite Inzidenz steigt auf 18,0 (Vortag 17,6). Weiterlesen

Coronavirus SARS-CoV-2: Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz

(Datenstand vom 01.08.2021, 11:10 Uhr)

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit Beginn der Pandemie gab es 157.557 laborbestätigte Infektionen im Land – das sind 37 mehr als am Vortag (157.520). 1.751 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 1.777). 9.127 Personen wurden seit Beginn der Pandemie ins Krankenhaus gebracht (Vortag: 9.124). 3.906 Personen sind bisher im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben – nicht mehr als am Vortag. Die landesweite Inzidenz steigt auf 17,6 (Vortag: 17,5). Weiterlesen

Vier neue COVID-19-Fälle im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Wittlich. Am Sonntag, 01.08.2021, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich bis zum Meldezeitpunkt 11 Uhr vier neue COVID-19-Fälle bekannt. 2 COVID-19-Fälle sind dabei auf das Infektionsgeschehen in einer Senioreneinrichtung in Morbach zurückzuführen. Die Zahl der bislang bestätigten Fälle beläuft sich damit auf 3.121. Weiterlesen

Nach Flut: Diebstahl in der Spielbank Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Drei Männer sollen die Flutkatastrophe ausgenutzt haben, um in der stark betroffenen Spielbank Bad Neuenahr-Ahrweiler einen Diebstahl zu begehen. Die Beschuldigten im Alter von 22 und 23 Jahren stehen im Verdacht, die Räume der Spielbank betreten und aus einem Behälter Jetons im Wert von insgesamt 125.500 Euro gestohlen zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Koblenz mit. Sie ermittelt wegen besonders schweren Diebstahls gegen die Männer, die aus dem südlichen Nordrhein-Westfalen stammen.

Danach sollen die Beschuldigten versucht haben, einzelne Spielmarken in der Spielbank am Nürburgring in Bargeld umzutauschen. Dort seien sie von aufmerksamen Mitarbeitern des Casinos so lange hingehalten worden, bis die Polizei kam. Gegen zwei der Männer ergingen laut Staatsanwaltschaft Haftbefehle.

Die Staatsanwaltschaft wies darauf hin, dass sie Straftaten, die unter Ausnutzung der derzeitigen Notsituation im Katastrophengebiet begangen werden, mit allen zu Gebote stehenden rechtlichen und tatsächlichen Mitteln verfolgen werde. (dpa)

Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht Währung

Frankfurt/Main (dpa) – Der Abschied von der D-Mark scheint auch fast 20 Jahre nach der Euro-Bargeldeinführung schwer zu fallen.

Mitte Juli waren Scheine im Wert von rund 5,77 Milliarden Mark (2,95 Mrd. Euro) und Münzen im Wert von etwa 6,61 Milliarden Mark noch nicht umgetauscht. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten Markus Herbrand hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Weiterlesen

14 neue COVID-19-Fälle im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Wittlich. Am Samstag, 31.07.2021, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich bis zum Meldezeitpunkt 11 Uhr 14 neue COVID-19-Fälle bekannt. 11 COVID-19-Fälle sind dabei auf das Infektionsgeschehen in einer Senioreneinrichtung in Morbach zurückzuführen. Betroffen sind dort Mitarbeiter, Bewohner und Angehörige. Die Zahl der bislang bestätigten Fälle beläuft sich damit auf 3.117. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen