250 Nachwuchskräfte haben duales Studium in der rheinland-pfälzischen Steuerverwaltung begonnen

Studium startete mit Praxisphase in den Finanzämtern

250 Finanzanwärterinnen und Finanzanwärter haben am 1. Juli 2020 ihr Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) aufgenommen. Trotz Corona starten sie – unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln – mit einer vierwöchigen Praxisphase an einem der 22 rheinland-pfälzischen Finanzämter des Landes, bevor es im August zum Studium an die Hochschule für Finanzen nach Edenkoben in die Pfalz geht.

Der dreijährige duale Studiengang mit dem Abschluss „Diplom-Finanzwirt (FH)“ verbindet Praxis und Theorie miteinander. Fachstudien finden an der Hochschule für Finanzen in Edenkoben/Pfalz und Praxisphasen im jeweiligen Ausbildungs-Finanzamt statt.

Damit bietet die Steuerverwaltung eine Alternative zum klassischen Studium. Vorteil: Die Studierenden verdienen vom ersten Tag an rund 1200 Euro netto.

Corona-bedingt hat sich auch die Hochschule für Finanzen umgestellt: Viele Studieninhalte werden jetzt nicht nur vor Ort im Lehrsaal, sondern auch als Online-Vorlesung vermittelt.

Bewerbungen für das Studium im Jahr 2021 können bereits jetzt online abgegeben werden.

Nähere Infos gibt es unter www.jobs.fin-rlp.de oder auf Instagram unter: karriere.finanzamt

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja