5.000 BioNTech-Impfdosen für Studierende

In der Sporthalle der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) können sich vom 7. bis 14. Juli 2021 Studierende sowie generell junge Erwachsene im Alter von 18 bis 27 Jahren aus Rheinland-Pfalz gegen COVID-19 impfen lassen. Die TUK setzt damit die letzte Woche von der Landesregierung angekündigte Impfkampagne um. 5.000 Dosen des Pfizer-Impfstoffs BioNTech stehen hierfür am Standort Kaiserslautern zur Verfügung. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) führt die Impfungen durch.

Impfberechtigt sind alle Studierenden, die aus Rheinland-Pfalz stammen oder aktuell an einer rheinland-pfälzischen Hochschule eingeschrieben sind. Darüber hinaus können sich im Rahmen der 8-tägigen Aktion auch alle jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 27 Jahren mit Wohnsitz in Rheinland-Pfalz impfen lassen. Voraussetzung ist, dass die betreffenden Personen noch nicht gegen COVID-19 geimpft sind – sprich, noch eine Erst- und Zweitimpfung benötigen. Einzige Ausnahme sind bereits Genesene.

Die Kampagne startet am Mittwoch, den 7. Juli. bis einschließlich 14. Juli wird das DRK täglich 625 Impfungen durchführen. Anmelden können sich Impfberechtigte unter:

https://anny.co/b/book/tu-kaiserslautern-impfzentrum

Die Impfungen erfolgen in der Uni-Sporthalle, Gebäude 28, welches sich in der Paul-Ehrlich-Straße befindet. Mitzubringen sind Personalausweis, Impfpass sowie im Fall von Studierenden ebenso der Studierendenausweis und im Falle von Genesen die entsprechende offizielle Bestätigung. Ebenfalls ausgefüllt und unterschrieben vorzulegen sind Begleitdokumente, insbesondere Aufklärungsbogen mit Einwilligung. Diese stehen unter folgender URL zum Download bereit: https://www.uni-kl.de/coronavirus/sonderimpfaktion/

Generelle Fragen zur Impfkampagne beantworten die Verantwortlichen unter: impfen@uni-kl.de.

„Wir begrüßen die Sonder-Impfkampagne der Landesregierung und sind froh, dass wir die Aktion im engen Schulterschluss mit dem DRK so kurzfristig in die Wege leiten konnten“, sagt Stefan Lorenz, Kanzler der TUK. „Dadurch ermöglichen wir zahlreichen Studierenden am Standort Kaiserslautern einen direkten Zugang zum Impfschutz. Gleichzeitig freuen wir uns, darüber hinaus auch möglichst vielen jungen Erwachsenen aus Stadt, Region und Land ein besonderes Impfangebot machen zu können.“

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja