Becht: Rückenwind für Radverkehr

Bund und Länder kooperieren beim Radroutenplaner Deutschland. Rheinland-Pfalz koordiniert das Projekt. Verkehrsstaatssekretär Andy Becht hat a, 05.12.2019 in Berlin eine Absichtserklärung mit dem Bundesverkehrsministerium unterzeichnet, die dem Radverkehr in Deutschland Rückenwind gibt.

„Der Radverkehr spielt eine wichtige Rolle bei der nachhaltigen Weiterentwicklung unserer Verkehrssysteme. Das Fahrrad wird immer populärer, E-Bikes verbreiten sich immer mehr – mit dem Radroutenplaner Deutschland stellen wir ein einheitliches, hochwertiges, bundesweites Dienstangebot auf allen Ebenen digital zur Verfügung. Ich bin stolz, dass Rheinland-Pfalz das Projekt koordiniert und ich bin dem Bund dankbar, dass er sich für das gemeinsame Projekt stark engagiert“, sagte  Verkehrsstaatssekretär Andy Becht anlässlich der Unterzeichnung der Bund-Länder-Absichtserklärung in Berlin.

Mit der bundesweiten Kooperation „Radroutenplaner Deutschland“ entsteht erstmals eine digitale Ressource zur Radverkehrsinfrastruktur im Land. Deutschlandweit wird ein abgestimmtes Netz touristischer Hauptrouten, das Deutschlandnetz, aufgestellt und mit weiteren Länderdaten verknüpft. Ein Webdienst erlaubt es auch Dritten, Radrouteninformationen zu geben, ohne dass diese einen eigenen Datenbestand der Radwege vorhalten und eine Routingsoftware lizenzieren müssen.

„Das ist Digitalisierung in der Praxis: maschinenlesbare Beschreibungen unserer Infrastruktur mit Informationen zu Oberflächen, Sperrungen oder Umleitungen sowie eine verkehrssichere Routenwahl. Das klingt banal und technisch, ist aber der Schlüssel zu vielen Anwendungen, wie etwa touristische Portale, Pendler, Schulwege oder Familienausflüge“, sagte Becht.

Mit dem nun vereinbarten Erweiterungsprojekt soll eine Geschäftsstelle beim Bund entstehen, die sich der administrativen Themen annehmen wird und die fachliche Arbeit der Länder intensiviert. Die Funktionen des Routenplaners wurden erfolgreich mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar getestet.

Im Internet ist der Routenplaner abrufbar unter www.radroutenplaner-deutschland.de

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja