Coronavirus SARS-CoV-2: Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz

Die Fallzahlen  zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit Beginn der Pandemie gab es 126.584 laborbestätigte Infektionen im Land – das sind 1.206 mehr als am Vortag (125.378). 13.116 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 12.410). 7.539 Personen wurden seit Beginn der Pandemie ins Krankenhaus gebracht (Vortag: 7.495), 3.422 Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben – 8 mehr als am Vortag (3.414). Die landesweite Inzidenz steigt auf 131,5.

Weitere offizielle Corona-Meldedaten aus Rheinland-Pfalz auf der Homepage des LUA.

Kreis, Stand 14.4.2021 Laborbestätigt, seit Beginn der Pandemie Gemeldet, die letzten 7 Tage
Gesamt Differenz zum
Vortag
Hospitalisiert Verstorben GenesenA aktuelle FälleB Gesamt pro
100.000C
pro
100.000 (+USAF)D
Gesamt,
60 Jahre
pro
100.000,
≥ 60 Jahre
Ahrweiler 3698 19 166 47 3278 373 144 110,7 110,7 24 57,0
Altenkirchen 3968 56 345 92 3401 475 205 159,2 159,2 23 59,6
Alzey-Worms 4166 38 249 112 3655 399 148 114,1 114,1 13 35,5
Bad Dürkheim 3716 40 288 144 3264 308 140 105,5 105,5 22 51,2
Bad Kreuznach 4853 43 264 130 4338 385 154 97,3 97,2 28 56,9
Bernkastel-Wittlich 2400 40 216 59 2152 189 106 94,2 92,9 18 52,1
Birkenfeld 2709 19 250 83 2385 241 103 127,2 123,1 17 64,7
Bitburg-Prüm 2807 6 133 23 2499 285 68 68,6 66,4 11 39,2
Cochem-Zell 1713 10 134 51 1557 105 42 68,4 68,4 8 40,0
Donnersbergkreis 1979 31 159 55 1742 182 86 114,2 113,1 16 70,4
Germersheim 4727 44 305 119 4066 542 233 180,6 180,6 40 112,7
Kaiserslautern 3161 24 184 68 2803 290 125 117,9 100,9 23 72,8
Kusel 1812 9 176 61 1637 114 41 58,4 55,3 9 39,0
Mainz-Bingen 6177 87 327 201 5324 652 287 135,8 135,7 35 58,4
Mayen-Koblenz 5850 70 221 145 4850 855 308 143,6 143,6 54 85,0
Neuwied 6827 49 217 112 5935 780 355 194,2 194,2 56 102,6
Rhein-Hunsrück 3117 32 342 84 2744 289 115 111,5 111,5 28 88,1
Rhein-Lahn-Kreis 3398 31 308 93 2946 359 165 134,9 134,9 27 70,6
Rhein-Pfalz-Kreis 5622 21 125 211 4771 640 197 127,4 127,4 41 87,9
Südliche Weinstr. 2970 31 319 105 2603 262 114 103,1 103,1 33 95,3
Südwestpfalz 2246 23 241 77 1958 211 91 96,0 94,7 24 74,4
Trier-Saarburg 3720 33 243 87 3353 280 118 79,0 78,9 14 32,9
Vulkaneifel 1752 7 146 58 1517 177 81 133,6 133,5 7 35,1
Westerwaldkreis 5831 52 503 133 5075 623 243 120,4 120,4 36 62,1
KS Frankenthal 1786 5 28 49 1586 151 50 102,5 102,5 10 69,3
KS Kaiserslautern 2793 27 239 101 2443 249 137 137,0 128,5 29 108,0
KS Koblenz 3780 57 120 121 3282 377 161 141,2 141,2 29 91,4
KS Landau i.d.Pf. 1314 8 145 34 1170 110 41 87,5 87,5 12 99,1
KS Ludwigshafen 8497 60 174 309 7047 1141 391 227,0 227,0 45 105,8
KS Mainz 8088 105 317 182 7044 862 431 197,2 197,0 65 130,1
KS Neustadt a.d.W. 1436 14 102 34 1274 128 56 105,1 105,1 7 40,8
KS Pirmasens 1123 10 139 50 969 104 33 82,0 82,0 6 44,6
KS Speyer 2395 18 42 80 2021 294 89 176,0 176,0 15 98,4
KS Trier 2247 36 113 23 2023 201 97 87,0 86,9 14 53,1
KS Worms 3328 43 194 85 2811 432 199 238,2 238,2 30 130,9
KS Zweibrücken 578 8 65 4 523 51 29 84,8 84,8 9 85,4
Rheinland-Pfalz 126584 1206 7539 3422 110046 # 13116 5383 131,5 130,3 878 73,4

 

Anmerkungen zur Tabelle

 

Dargestellt sind ausschließlich mittels PCR laborbestätigte Meldefälle.

Als „verstorben“ gelten Fälle, die als „an“ und „mit“ COVID-19 verstorben übermittelt wurden.

A Genesen wurde wie folgt definiert:

  1. a) nicht-verstorben, nicht-hospitalisiert und vor mehr als 21 Tagen ab Datenstichtag erkrankt
  2. b) nicht-verstorben, hospitalisiert gemeldet und vor mehr als 28 Tagen ab Datenstichtag erkrankt
  3. c) nicht-verstorben, Hospitalisierung unbekannt und vor mehr als 28 ab Datenstichtag Tagen erkrankt

Sofern kein Erkrankungsdatum vorliegt, wird das geschätzte Erkrankungsdatum aus Meldedatum minus mittlerem Meldeverzug von derzeit 5 Tagen verwendet.

B Errechnet als Differenz aus Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle, Verstorbenen und Genesenen.

C COVID-19 Erkrankungen mit Meldedatum der letzten 7 Tage ab Datenstichtag, pro 100.000 Einwohner. Bitte beachten Sie, dass die Gesamtinzidenz der Meldungen in den letzten 7 Tagen für Rheinland-Pfalz /100.000 Einwohner das mit der Bevölkerungszahl der Gebietseinheit gewichtete Mittel und nicht deren arithmetisches Mittel ist.

D USAF = U.S. Armed Forces; Berechnung der Inzidenz /100.000 unter Berücksichtigung der mit Stand vom 30.6.2020 in der Gebietseinheit stationierten U.S. Streitkräfte

# Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen kann aufgrund eines unterschiedlichen Datenstandes und Bewertungsalgorithmus von der auf dem RKI-Dashboard abweichen.

 

Anmerkung zur Inzidenz der Menschen über 60 Jahre: Das Risiko, durch eine SARS-CoV-2 Infektion schwer zu erkranken und daran sogar zu versterben steigt ab einem Alter von 60 Jahren sprunghaft an, so dass bei den über 85-Jährigen im Durchschnitt jeder 4. Infizierte auch daran verstirbt. Bei Abwägung der Chancen und Risiken einer schrittweisen Öffnung der Gesellschaft einerseits und dem individuellen Schutz der Gesundheit andererseits ist es daher von besonderer Bedeutung, die Ausbreitung von Infektionen in der Altersgruppe über 60 Jahren zu kontrollieren. Die gesonderte Ausweisung der 7-Tages-Inzidenz für Menschen im Alter von 60 Jahren und älter durch das Landesuntersuchungsamt gibt zusätzliche Information für die Beurteilung der Wirksamkeit und damit der Steuerung von Infektionsschutzmaßnahmen im Hinblick auf diese besonders vulnerable Gruppe. Gleichzeitig erhalten die Bürger einen weiteren Zielparameter für den Erfolg ihres gemeinschaftlichen Hygienehandelns in den Kommunen.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja