Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus: Teststationen in Betrieb

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 7.713 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 239 Todesfälle und 7.093 genesene Fälle. 381 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 231 1 219 5
Altenkirchen 187 11 169 1
Alzey-Worms 275 11 262 2
Bad Dürkheim 332 12 317 2
Bad Kreuznach 211 7 197 3
Bernkastel-Wittlich 211 2 185 3
Birkenfeld 93 2 91 0
Bitburg-Prüm 263 5 220 12
Cochem-Zell 138 1 137 0
Donnersbergkreis 139 6 132 1
Germersheim 208 6 193 6
Kaiserslautern 132 1 113 8
Kusel 114 1 98 17
Mainz-Bingen 457 25 414 6
Mayen-Koblenz 370 15 341 5
Neuwied 246 4 224 3
Rhein-Hunsrück 171 6 162 3
Rhein-Lahn-Kreis 167 6 155 2
Rhein-Pfalz-Kreis 283 5 271 2
Südliche Weinstr. 160 3 153 3
Südwestpfalz 125 3 118 2
Trier-Saarburg 257 9 221 9
Vulkaneifel 129 5 119 3
Westerwaldkreis 415 22 366 10
Stadt        
Frankenthal 50 2 45 4
Kaiserslautern 224 6 212 1
Koblenz 285 18 255 6
Landau i.d.Pfalz 57 2 55 0
Ludwigshafen 382 2 347 14
Mainz 717 27 664 3
Neustadt Weinst. 122 2 111 8
Pirmasens 36 0 33 5
Speyer 116 1 110 2
Trier 135 1 122 6
Worms 231 8 219 2
Zweibrücken 44 1 43 0

Stand: 10.05 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

Teststationen in Betrieb

Alle vier vom Land eingerichteten Teststationen sind seit gestern in Betrieb. Dank der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten – insbesondere der Gesundheitsämter vor Ort, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes sowie den Einsatzkräften der Bundeswehr – konnte die Probenentnahme für Reiserückkehrer und Einreisende wie geplant starten.

 

Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja